Die Straße Calle Alcalá bei Nacht

Wer eine quirlige, interessante Stadt kennen lernen will, die sich stets selbst erneuert und immer - aber wirklich immer - unzählige Kultur- und Freizeitangebote zu bieten hat, soll aufzeigen. Wenn Ihre virtuelle Hand jetzt nach oben geht, ist Ihr nächstes Reiseziel ohne Zweifel Madrid. Wenn Sie zum ersten Mal kommen, werden Sie eine aufregende Stadt entdecken. Wenn Sie schon einmal hier waren, werden Sie die konstanten Veränderungen mit neuen Restaurants, Hotels, Läden, Ausstellungen und vielem mehr erleben.Hier empfehlen wir Ihnen wie einem gute alten Freund das „Neuste“ in Madrid, das Sie nicht verpassen dürfen. Übrigens: Ganz egal, wie Sie sind und welche Vorlieben Sie haben - Madrid hat für jeden Platz. Werden Sie ein echter „Kater“ oder „Gato“, wie die Madrider genannt werden. 

  • Aufführung von «König der Löwen»

    Dank seiner Musicals ist Madrid immer in Mode. „Der König der Löwen“ zum Beispiel wird seit Jahren in einem Theater auf der Gran Vía aufgeführt und ist immer ausverkauft. Ziehen Sie eine Ausstellung vor? Im Prado-Museum, Thyssen-Museum oder Kunstzentrum Reina Sofía werden stets temporäre Ausstellungen ausgerichtet; andere kulturelle Einrichtungen wie Conde Duque, Matadero oder La Casa Encendida überraschen mit alternativen Angeboten. Wenn Sie ein Festivalfan sind, wartet Madrid vor allem im Sommer mit Festivals wie Mad Cool, Mulafest und Dcode u. a. auf. Und Sportsfreunde erwartet während der Ligasaison der Fußballdauerbrenner Real Madrid – Barcelona oder der Marathon EDP Rock ´N´ Roll Madrid.

    Mehr

  • Markthalle San Antón

    Wer in Madrid ausgeht, kommt nicht um die neuen, angenehmen Gastromärkte herum. Am bekanntesten ist vielleicht die charmante Markthalle San Miguel in der Stadtmitte, aber es gibt noch viele mehr wie San Antón, San Ildefonso oder andere Delikatessen-Tempel wie Platea. Wenn Sie neben Kulinarischem noch anderes suchen, finden Sie auf dem überraschenden Motor-Markt, der regelmäßig am Eisenbahnmuseum stattfindet, neben antiken Zügen jede Menge kreative Designerstücke aller Arten.

    Mehr

  • Neue Restaurants

    Ein Gericht im Restaurant Diverxo

    In Madrid können Sie sich den Luxus gönnen, die Kreationen von Starkochs wie Ramón Freixa oder David Muñoz und sein DiverXO zu probieren. Ein paar Neueröffnungen? Das Restaurant Adunia von Manolo de la Osa, das Bibo von Dani García oder die Taverne Puertalsol by Chicote mit erstklassiger Aussicht. Aber, wenn Ihr Magen sich mit einem kleinen Hamburger zufrieden gibt, empfehlen wir Ihnen das neue Lokal der Kette Five Guys auf der Gran Vía, die angeblich Obamas Lieblingshamburger anbietet.Voll im Trend sind auch nächtliche Cocktailtouren (auf der Gran Vía erwartet Sie wie eh und je das legendäre Museo Chicote), ein Brunch am Wochenende oder Essen auf Foodtruck-Messen wie MadrEAT.

  • Shopping in der Straße Ortega y Gasset

    Shopping und Madrid gehören wie eins und eins zusammen. Das Viertel Salamanca steht seit jeher für Luxus, Fuencarral für Avantgarde und die Plaza Mayor für Traditionsgeschäfte. Dazu kommen ständig neue Shoppingzonen wie Triball (hinter der Gran Vía), Chueca (immer mehr für seine 100% organischen Produkte bekannt) oder das Multikulti-Viertel Lavapiés.Wundern Sie sich nicht, wenn sich Dekorationsgeschäfte, Friseure u.a. nachts plötzlich in In-Lokale verwandeln, oder wenn Sie Geschäfte wie das des Designers Manolo Blahnik auf der Straße Serrano entdecken, das versteckt hinter einem Innenhof liegt - absolut exklusiv!

    Mehr

  • Das Hotel Me Madrid Reina Victoria auf der Plaza de Santa Ana bei Nacht

    In Madrid finden Sie Fünfsternehotels, ehemalige, zu Hotels umgebaute Paläste, Designerhotels wie das Room Mate Óscar, urbane Hotels mit Dachterrassen wie das Urban oder Las Letras, die vor allem im Sommer beliebt sind sowie zahlreiche Ketten wie NH, Hilton oder Barceló, die in der letzten Zeit neue Häuser eröffnet haben. Und junge Leute haben immer mehr Möglichkeiten, in modernen Herbergen und Hostels (wie The Hat) unterzukommen und Leute aus aller Welt zu treffen.

    Mehr

  • Tempel von Debod in Madrid

    Auf einer Reise nach Madrid muss man den Königspalast, die Cibeles, den Retiro-Park oder die Puerta de Alcalá besuchen? Selbstverständlich! Aber sie machen nur das typische Bild aus. Darüber hinaus gibt es noch vieles mehr: eine atemberaubende Aussicht von der Aussichtsterrasse des Cibeles-Palasts oder dem Moncloa-Turm, eine Radtour entlang Madrid Río, einen Spaziergang durch den Garten El Capricho, die Tour Bernabéu, einen Sonnenuntergang am ägyptischen Tempel von Debod, eine Tapas-Tour durch das Stadtviertel Las Letras ...Außerdem werden originelle Stadttouren angeboten (mit Schauspieleinlagen, speziell für Architekten, Frauen, Gourmets, per Segway…). Unter den Einheimischen sind außerdem gerade Aktivitäten wie Minitheater, Versteckspiele u.a. im Trend.

    Mehr


War Ihnen diese Information nützlich?



X
Spain SevillaBarcelonaMadridCórdobaMálagaValenciaA CoruñaCádizGranadaHuescaCáceresKantabrienGuipúzcoa - GipuzkoaAlicante - AlacantPontevedraMurciaLleidaLa RiojaAsturienCastellón - CastellóVizcaya -VizkaiaToledoGironaLugoÁlava - ArabaJaénBurgosAlmeríaTarragonaHuelvaLeónTeruelÁvilaSalamancaSegoviaCiudad RealZaragozaValladolidCuencaBadajozNavarraZamoraPalenciaOurenseSoriaAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaGran CanariaTeneriffaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro