Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Lage

Autonome Region:
Aragonien

Provinz / Insel:
Zaragoza

Zaragoza


Im Norden Spaniens erhebt sich die unsterbliche Stadt Zaragoza, eine gastfreundliche und dynamische Metropole, die auf mehr als 2 000 Jahre Geschichte zurückblicken kann und die sich stolz und mit Begeisterung den Herausforderungen der Zukunft stellt, nachdem sie Sitz der Expo 2008 war. Zaragoza ist Schnittstelle verschiedener Zivilisationen und Kulturen und erwartet Sie mit einem beeindruckenden Erbe in Form von Stadtmauern, Tempeln, Basiliken, Palästen, Herrenhäusern und vielem mehr. In den Straßen der Stadt stößt der Besucher auf Schritt und Tritt auf die Spuren der Vergangenheit.

Um Ufer des Flusses Ebro erhebt sich Zaragoza, die Hauptstadt der Region Aragón. In den Straßen und auf den Plätzen der Stadt befinden sich glanzvolle Bauwerke und Anlagen. Zaragoza liegt strategisch günstig auf halbem Wege zwischen Madrid und Barcelona und ein Spaziergang durch das historische Zentrum der Stadt ist gleichbedeutend mit einer Reise in die Vergangenheit.

Römer, Mauren, Juden und Christen haben hier ihre Spuren hinterlassen. Erleben Sie dieses Mosaik der Kulturen und bewundern Sie Bauwerke wie beispielsweise den Aljafería-Palast, einen der bedeutendsten arabischen Paläste Spaniens, die Kathedrale La Seo, in der ein Großteil der Geschichte Aragóns spürbar ist oder einen der zahlreichen Tempel und Türme im Mudéjar- und Barockstil, die sich entlang des gesamten Stadtkerns finden.

Entlang der kleinen, gepflasterten Gassen, die unregelmäßig angelegt sind und sich schlangenlinienförmig durch das Zentrum ziehen, erheben sich Stadtmauern und Thermen aus römischer Zeit, Bögen und Paläste, die fast alle zwischen dem 16. und dem 17. Jahrhundert errichtet wurden, wie etwa La Lonja, und atemberaubende Kirchen, die zahlreiche Architekturstile in sich vereinen. Auch stößt der Besucher auf geheimnisumwobene, versteckte Plätze, die vergangene Zeiten und glorreiche Tage wiederauferstehen lassen. Unter all den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die der älteste Teil der Stadt für den Besucher bereithält, besticht wegen ihrer Großartigkeit und ihrer Bedeutung besonders die Basilika Nuestra Señora del Pilar. Dieses große barocke Gotteshaus ist Wahrzeichen Zaragozas und bewahrt in seinem Inneren Kunstschätze von unberechenbarem Wert.

Bei einem Besuch der Hauptstadt Aragóns darf auch ein Abstecher zu den zahlreichen Gemälden von Francisco de Goya nicht fehlen, die der geniale Maler an verschiedenen Orten der Stadt hinterließ. Hier unternahm er auch seine ersten künstlerischen Schritte.

Im modernen Teil Zaragozas hingegen finden sich große Boulevards und Alleen, Parkanlagen und breite Straßen mit geräumigen Gebäuden und Denkmälern, von denen viele Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurden. Geschäfte, Bars und Tavernen sowie der lebensfrohe und jugendliche Charakter der Bewohner Zaragozas sind Garant für einen unvergesslichen Aufenthalt.