Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Velázquez, „der Maler aller Maler“




Ein wahrer Meister aller Zeiten. Ein Maler, den König Phillip IV. mit den Porträts seiner Familie beauftragt hatte. Ein Genie im Umgang mit Licht und Schatten. Die Rede ist von Diego Velázquez, einem spanischen Maler des 17. Jahrhunderts, dessen einzigartige Werke in Museen der ganzen Welt zu sehen sind. Doch nur in einem Land gibt es so viele seiner Meisterwerke wie beispielsweise „Las Meninas“ auf einmal zu sehen: Spanien. Kommen Sie und entdecken Sie das Legat eines Genies.

Wenige Kunstwerke machen dem Betrachter mit ihrer Schönheit und Perfektion eine Gänsehaut. Doch genau das schaffen viele der Malereien von Velázquez, wenn man vor ihnen steht. Der ebenfalls bekannte Maler Manet sagte über ihn: „Velázquez allein ist schon die Reise wert. (…) Er ist der Maler aller Maler“. Und so ist es. Doch die Spanienreise zum Kennenlernen dieses Künstler lohnt nicht nur wegen der eindrucksvollen Bilder, die später einen starken Einfluss auf den Realismus und den Impressionismus haben sollten, sondern auch wegen so schöner Städte wie Madrid oder Sevilla, deren Museen seine Werke ausstellen. Halten Sie die Augen offen und genießen Sie!

Die Velázquez-Stadt schlechthin ist zweifellos Madrid, die spanische Hauptstadt. Denn dort ist im so genannten „Kunstdreieck“ das Prado-Nationalmuseum, das als eine der bedeutendsten Pinakotheken der Welt die weltweit größte Velázquez-Sammlung besitzt. Ein Gang durch die Galerien dieses wundervollen Gebäudes ist in jedem Fall ein Genuss. Sollten Sie sich zu einem Besuch entscheiden, können Sie dort so bekannte Werke des Künstlers wie „Las Meninas“, „Der Triumph des Bacchus“, „Die Schmiede des Vulkan“, „Die Übergabe von Breda“ und „Die Spinnerinnen“ sehen.

Verweilen Sie bei dem Detail, das Sie am meisten beeindruckt. Ein Königsporträt, ein Blick, eine Szene aus der Mythologie, einige der besten Landschaften und perspektivischen Darstellungen der Geschichte, ein religiöses Bild… Velázquez hat viel zu bieten, und alles ist im Prado-Museum und anderen einzigartigen Sehenswürdigkeiten wie dem Königspalast, der Königlichen Akademie der Schönen Künste von San Fernando oder dem Kloster von San Lorenzo del Escorial (50 Kilometer von der Madrider Stadtmitte entfernt) zu sehen. Bei einigen seiner Bilder wie beispielsweise bei den „Meninas“, das auch den Maler selbst abbildet, hat der Betrachter den Eindruck, durch die geschickten Anordnungen Velázquez’ in die Szene mit einbezogen zu sein. Wenn Sie Kunst lieben, sollten Sie nicht vergessen auch andere Museen wie das Thyssen-Bornemisza-Museum und das Nationale Kunstzentrum Reina Sofía zu besuchen, die vom Prado-Museum aus bequem zu Fuß zu erreichen sind und Ihnen vor Augen führen, warum Madrid eines der bedeutendsten Kulturrreiseziele der Welt ist.

In ganz Spanien

Abgesehen von Madrid besteht auch in anderen Städten Spaniens die Möglichkeit, sich dem Künstler Velázquez zu nähern und seine Frühwerke kennen zu lernen. Kaum ein Ort eignet sich besser als seine Geburtsstadt Sevilla in Andalusien, um sich ein Bild von seinen Wurzeln zu machen. In dieser Region im Süden Spaniens lernte Velázquez zu malen, und dort stellt das Museum der Schönen Künste Werke wie das „Porträt von Cristóbal Suárez de Ribera“ aus. Nach der Betrachtung der bedeutenden Sammlung des Museums laden die Straßen der Stadt mit ihrem einmalig gastfreundlichen Ambiente dazu ein, Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale, den Torre del Oro oder die Giralda aufzusuchen.

Wenn Sie diese beiden Städte besucht haben, werden Sie verstehen, warum Velázquez als seiner Zeit voraus gehandelt wird, der seinen eigenen Stil entwickelte. Weitere Arbeiten des Künstlers wie zum Beispiel ein Selbstporträt sind in anderen Städten Spaniens wie beispielsweise im Museum der Schönen Künste in Valencia zu sehen. Bilder mit religiöser Thematik zeigen das Nationale Kunstmuseum von Katalonien (in Barcelona), das Museum des Kirchenschatzes in Toledo und das Diözesanmuseum für Sakralkunst von Orihuela in Alicante. Millionen Menschen haben diesen Künstler bereits bewundert. Umgeben Sie sich mit den Figuren eines der bedeutendsten Maler der Kunstgeschichte. Infantinnen, Zwerge und Götter tauchen wie magische Wesen vor Ihnen auf. Erfreuen Sie sich an den jeweiligen Städten und Werken, die Velázquez zu ewigem Ruhm verhalfen.  





Unerlässlich