Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Eine Spanienreise – ein ideales Weihnachtsgeschenk




Schon ist wieder Weihnachten. Zeit für Traditionen, Feste, Geschenke und vor allem große Freude. Verbringen Sie die Weihnachtszeit in Spanien! Erleben Sie den Tag der unschuldigen Kinder, besuchen Sie die Lebenden Krippen, nehmen Sie an familiären Festessen teil, besuchen Sie den Umzug der Heiligen Drei Könige, folgen Sie der Tradition der 12 Glücksweintrauben zu Silvester… Es erwartet Sie eine ganze Reihe von Bräuchen, die Sie begeistern werden und Ihren Weihnachtsurlaub zu etwas ganz Besonderem werden lassen.

Wenn Sie sich zu einer Spanienreise während der Weihnachtszeit entschließen, werden Sie ein gänzlich verwandeltes Land vorfinden. In dieser Zeit des Jahres sind alle Straßen und Geschäfte mit bunten Lichterketten und Weihnachtsbäumen geschmückt. Die Städte sind geprägt von Heiterkeit und Lebensfreude. Möchten Sie wissen, welche Veranstaltungen Sie auf keinen Fall versäumen sollten und was Sie alles unternehmen können? Unter anderem Folgendes:

Welche Tage bieten besondere Ereignisse?

Die Weihnachtszeit beginnt mit dem 22. Dezember. An diesem Tag findet die Ziehung der Weihnachtslotterie statt, an der fast alle Spanier teilnehmen. Die Gewinner des Hauptpreises lassen Ihrer Freude in den Straßen freien Lauf. Weitere bedeutende Tage, diese weitaus familiärer geprägt, sind zweifelsohne der 24. und 25. Dezember: Heiligabend und 1. Weihnachtsfeiertag. Traditionellerweise finden an diesen Tagen Abend- bzw. Mittagessen im Kreise der Familie statt, bei denen traditionelle Gerichte wie Lamm oder Meerbrasse verzehrt und für die Jahreszeit typìsche Nachspeisen wie Turrón (eine Mandelspezialität), Polvorones (Mürbegebäck) und Marzipanfiguren genossen werden. Zahlreiche Restaurants und Hotels in Spanien bieten die Möglichkeit, diese köstlichen Gerichte zu probieren und so auf wunderbare Weise die Gastronomie des Landes kennen zu lernen. Vielleicht möchten Sie an Heiligabend auch an der Mitternachtsmesse teilnehmen, die zahlreiche Katholiken besuchen, um der Geburt Jesu zu gedenken.

Der lustigste Tag der Weihnachtszeit ist der 28. Dezember. An diesem Tag der unschuldigen Kinder darf jeder jeden veräppeln. Am besten kaufen Sie dazu Scherzartikel auf den Weihnachtsmärkten, beispielsweise auf dem Plaza Mayor von Madrid. Verabschiedet wird das Jahr schließlich an Silvester, dem 31. Dezember. Kaufen Sie sich für diesen Anlass unbedingt 12 Weintrauben. Warum? Weil der Tradition nach ganz Spanien zu jedem der das neue Jahr ankündenden Glockenschläge eine Traube verzehren muss. Wer es schafft, alle Weintrauben pünktlich zu essen, den erwartet ein neues Jahr voller Glück. Dieses Ereignis wird zwar im Fernsehen übertragen. Am meisten Spaß werden Sie jedoch vor Ort auf einem der großen Plätze der Städte haben, wo sich alle unter den Uhren versammeln. Einer der besten Orte, um diese Tradition zu erleben? Die Uhr am Platz Puerta del Sol in Madrid. Tausende von Personen kommen hier verkleidet und mit Tröten ausgestattet zusammen, um gemeinsam Spaß zu haben und auf das neue Jahr anzustoßen. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, sich auf einer der von fast allen Hotels, Bars und Diskotheken in Spanien veranstalteten Partys bis in den Morgengrauen zu vergnügen.

Den Schlusspunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten bildet ein besonders bei Kindern beliebtes Ereignis, der Umzug der Heiligen Drei Könige am 5. Januar, dem Tag vor dem Dreikönigsfest. In Spanien sind es nämlich die Weisen aus dem Morgenland, Kaspar, Melchior und Balthasar, welche den Kindern, die sich gut benommen haben, die Weihnachtsgeschenke bringen. In allen Dörfern und Städten ziehen die Heiligen Drei Könige in Begleitung ihrer Diener, Kamele und sonstiger fantastischer Gestalten durch die Straßen, um schließlich in den Häusern die Geschenke für die Kinder zu hinterlassen. Alle Umzüge sind spektakulär. Eine besondere Empfehlung allerdings verdient der von Alcoi in Alicante, der älteste dieser Art in Spanien.

Pläne für Weihnachten

Wie Sie sehen, sollten Sie sich viele Daten im Kalender vormerken. Zusätzlich dazu haben Sie jedoch während der Weihnachtszeit an jedem Tag die Möglichkeit für interessante Unternehmungen. Einige Vorschläge:
-Besuchen Sie eine der in zahlreichen Städten und Dörfern Spaniens stattfindenden Lebenden Krippen. Hirten, Ochsen, Esel und das Jesuskind versetzen Sie in vergangene Zeiten. -Machen Sie einen Einkaufsbummel. Wir geben Ihnen drei Gründe dafür: In den Altstädten werden in dieser Zeit des Jahres zahlreiche traditionelle Weihnachtsmärkte veranstaltet, die Geschäfte weiten ihre Öffnungszeiten aus und bieten unzählige Ideen für das perfekte Weihnachtsgeschenk und am 1. Januar beginnt der Schlussverkauf. -Fahren Sie Ski in einem der Skigebiete Spaniens und erleben Sie so richtig weiße Weihnachten. -Sie möchten lieber gutes Wetter haben? Dann wählen Sie doch die Kanarischen Inseln als Reiseziel und verbringen Sie Weihnachten am Strand. -Und zu guter Letzt tanzen Sie, schlagen Sie die Trommel, singen Sie typische Weihnachtslieder, beobachten Sie, wie die Kinder von den Passanten das Weihnachtsgeld erbeten (in Form von Münzen oder Bonbons als Gegenleistung für ihr Singen)… Lassen Sie sich einfach mitreißen von der in Spanien tief verwurzelten weihnachtlichen Stimmung.





Unerlässlich