Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Lage

Autonome Region:
La Rioja

Rioja, La


Ein weltweit einmaliges Museum zu Ehren eines außergewöhnlichen Weins. In La Rioja gibt es eine Kulturstätte, wo Weingärten und Bodegas mit Archäologie, Kunst und Gerätschaften zusammentreffen. Das Museum der Weinkultur gibt dem Besucher Einblick in die spannende Welt der Weinerzeugung und führt ihm die jahrhundertealte Geschichte vor Augen, die mit diesem edlen Getränk verbunden ist.

Hier wird die kulturelle Bedeutung gewürdigt, die dem Wein seit Urzeiten anhaftet. Mit dieser Grundidee wurde in Briones in La Rioja ein weltweit einmaliges Museum eingerichtet, in dem der Besucher in ein Paradies der Aromen, Geschmacksnuancen und Farben eintaucht und in umfassender und anschaulicher Weise alle mit dem Wein zusammenhängenden Aspekte kennenlernt. In den Ausstellungsräumen hat man Gelegenheit, die Geschichte der Weinerzeugung und der Abfüllungstechniken zu erfahren sowie Tausende Behälter und Flaschen, landwirtschaftliche Gerätschaften, Pressen, Werkzeuge und sonstige mit dem Wein zusammenhängende Apparate zu besichtigen.

Doch das ist noch nicht alles. Die permanente Kunst- und Archäologieausstellung umfasst Exponate von unschätzbarem Wert, anhand derer dem Betrachter das kulturelle Erbe vor Augen geführt wird, das der Rebensaft im Laufe der Zeit hervorgebracht hat. Unter den über 2.000 Werken befindet sich ein Glas aus dem 13. Jh. v. Chr., ein Krug aus der westlichen Zhou-Dynastie Chinas (1027 – 771 v. Chr.), Skulpturen und Kelche der ägyptischen und römischen Kultur sowie Bilder von Malern wie Sorolla oder Picasso. Dazu kommen über 3.000 Korkenzieher aus aller Welt, von denen einige aus dem 17. Jh. stammen.

Der Besuch geht außerhalb des Gebäudes weiter. Am Ufer des Ebro erwartet den Besucher inmitten der Weinberge, die das Museum umgeben, ein weiterer Höhepunkt, diesmal jedoch mit Blättern und Zweigen: es sind über 200 verschiedene Rebsorten unterschiedlichster Herkunft, die diesen Bachusgarten zu etwas ganz Besonderem machen. Nur wenige Meter weiter befindet sich die Bodega. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, ihre unterirdischen Gänge und Keller voller Fässer zu erkunden und dort auf die charakteristische Dunkelheit und Feuchtigkeit sowie die eingelagerten Flaschen zu stoßen, die einen einzigartigen und strengen Geruch verströmen und den Gaumen mit dem unvergleichlichen Rebensaft beschenken.

Doch die Besichtigung geht noch weiter. Der Besucher hat Gelegenheit, sich im Panorama-Restaurant des Museums mit den besten Gerichten der riojanischen Küche zu stärken, Objekte und Bücher rund um den Wein zu erwerben, die besten Weine mit fachmännischem Kommentar zu probieren oder sich in einem Verkostungskurs in Sachen Wein kundig zu machen. Die Möglichkeiten, die dieses Museum bietet, sind schier unerschöpflich.

Hier erwartet den Besucher eine für viele unbekannte Kultur, die in Spanien als Land des Weinbaus und der Bodegas große Tradition hat. Legen Sie einen Zwischenstopp ein, um dieses außergewöhnliche Museum zu besuchen, das nur 35 km von der Provinzhauptstadt Logroño entfernt ist. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und besichtigen Sie auch eine der zahlreichen Bodegas, die den Besuchern ihre Geheimnisse verraten. Die sorgfältige Herstellung nach jahrhundertealter Tradition, ebenso wie die hohe Qualität der Reben, haben dem spanischen Wein zu seinem weltweit hervorragenden Ruf verholfen.

Weitere Informationen: Bodegas Vivanco





Unerlässlich