Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Sevilla

Sevilla


Ein Bummel durch Sevilla in Andalusien ist eine der angenehmsten Erfahrungen, die man im Süden Spaniens machen kann. Sie werden eine magische Stadt vorfinden, die schöner und moderner ist denn je. Wenn Sie außerdem zwischen Blumen und Brunnen begleitet vom charakteristischen Duft der Orangenblüten durch die historischen Gärten eines der sehenswertesten Monumente Sevillas, den Königlichen Alkazar, spazieren, wird die Unternehmung einfach unübertrefflich.

Einer der Reize Spaniens, der Sie sicherlich animieren wird, eine Reise dorthin zu machen, ist die Tatsache, dass das Land einige der ältesten Gartenanlagen Europas besitzt. Ein besonders schönes Beispiel ist der Park des mitten im von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stadtkern gelegenen Königlichen Alkazars von Sevilla. Hier einige Gründe, warum Sie ihn unbedingt aufsuchen sollten:

-Bevor Sie den Garten betreten, können Sie die Räume des Königlichen Alkazars von Sevilla bewundern, ein Palastensemble mit über tausendjähriger Geschichte und zweifellos eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Schlendern Sie durch die Höfe und Salons und betrachten Sie die Wandteppiche und die vielen unterschiedlichen Stilrichtungen: Islamisch, Renaissance, Barock, Klassizismus…

-Selbst wenn Sie von den Balkonen aus schon einen Blick auf die Schönheit der Gärten geworfen haben, sollten Sie die einzigartige Anlage unbedingt aufsuchen, da sie mehrere Epochen widerspiegelt. Worauf fällt Ihre Wahl? Auf den maurischen Patio del Crucero aus dem 12. Jahrhundert? Oder auf die moderneren Anlagen des Englischen Gartens, des Gartens der Poeten oder auf den Garten des Marquis von Vega-Inclán? Überall können Sie jedoch gleich gut Ihren Gedanken nachhängen und fotografieren. Lassen Sie die Hektik des Alltags hinter sich und betrachten Sie die Palmen, Zypressen, Granatapfelbäume, Orangenbäume und Eichen.

-Abgesehen von den 170 Pflanzenarten, die auf den über 60.000 Quadratmetern gedeihen, bieten die Gärten eine Grottengalerie (eine schöne Aussichtsplattform über die Anlage), Teiche, Skulpturen, bunte Kacheln, Kanäle und Springbrunnen wie den Neptunsbrunnen im Garten der Damen.

-Könige wie Alfons X., Peter I. oder Karl V. sind schon durch diese Grünanlagen gewandert, die ihre eigenen Geschichten erzählen können. Wussten Sie, dass der Prinzengarten seinen Namen der Tatsache verdankt, dass Königin Isabella die Katholische ihren Sohn Juan in einem Raum zur Welt brachte, dessen Fenster auf diesen Garten ging? Und dass der Laubengarten, der Jardín del Cenador, einen Pavillon besitzt, in dem Karl V. an Sommerabenden zu Abend speiste?

-Versäumen Sie im Sommer keinesfalls den Konzertzyklus, der an den Abenden in der Grünanlage stattfindet.

Tausend Arten, Sevilla kennen zu lernen

Abgesehen vom Königlichen Alkazar bietet die Hauptstadt Andalusiens viele weitere Parks und Gärten, die Ihnen die Stadt aus einem besonders schönen Blickwinkel heraus vor Augen führen. Zu den bekanntesten gehören der Garten des Stadtpalais Casa de Pilatos, die Gärten Las Delicias und vor allem der Park María Luisa, der große Stadtpark Sevillas an der Plaza de España, den Sie in einer Pferdedroschke erkunden können.

Sevilla besitzt einen besonderen Charme und einzigartige Sehenswürdigkeiten. Ganz in der Nähe des Königlichen Alkazars befindet sich beispielsweise die Kathedrale mit der Giralda. Vergessen Sie auch den Guadalquivir nicht, den Sie per Schiff kennen lernen können. Sie erhalten schöne Panoramablicke auf den Goldturm und den Stadtteil Triana, der bekannt ist für seine Tapas-Bars.

Reservieren Sie ein paar Stunden für einen Besuch der spektakulären Gartenanlagen von Sevilla, und vergessen Sie nicht, deren Öffnungszeiten nachzuschlagen. Im Fremdenverkehrsbüro erhalten Sie alle notwendigen Auskünfte. Tauchen Sie ein in die unvergleichliche Schönheit und das angenehme Klima dieser andalusischen Stadt.

Wenn Ihnen diese Reportage gefallen hat, finden Sie mehr Information unter: In der Pferdekutsche durch den Park María Luisa  




Unerlässlich