Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die „queimada“: das Zaubergetränk Galiciens




Lage

Autonome Region:
Galicien

Galicia


Bei einem Aufenthalt in Galicien sollten Sie unbedingt an dem berühmten Ritual der „queimada“ teilnehmen. Im Mittelpunkt dieses Trinkrituals steht heißer Tresterschnaps, mit dem die Hexen und Geister der Nacht vertrieben werden…

Zahlreiche Restaurants in Galicien bieten Ihnen die Möglichkeit, das Ritual der „queimada“ zu erleben und das Heißgetränk anschließend zu kosten. Bei der Herstellung handelt es sich um ein wahres Spektakel, das in mehreren Schritten erfolgt: Zunächst wird Tresterschnaps in ein glasiertes Gefäß aus gebranntem Ton gegeben, anschließend werden Zucker, Orangen- und Zitronenschalen sowie Kaffee oder Rotwein (je nach Vorliebe) hinzugefügt. Dann wird die Flüssigkeit vorsichtig angezündet und mit einem großen Löffel umgerührt. Danach ist es Zeit für einen ganz besonderen Moment: die Beschwörungsformel während des Flambierens des Getränks. Sie wird für gewöhnlich auf Galicisch aufgesagt und beschwört Hexen, Teufel, Geister, Eulen…

Am Ende, nach Erlöschen der Flammen, können Sie das Getränk probieren. An einigen Orten wird der gesamte Prozess vom Klang eines Dudelsacks, dem typischsten Instrument Galiciens, begleitet. Eine Teilnahme an diesem Ritual ist ohne Zweifel ein ganz besonderes Erlebnis, das Ihnen dabei hilft, die Essenz der galicischen Traditionen zu begreifen. Die „queimada“ repräsentiert denn auch sämtliche Zivilisationen, die einst dieses Gebiet im Norden Spaniens besiedelten. Die poetischen Teile der Beschwörungsformel berufen sich auf die Kelten, die Vorliebe für flambierte Getränke steht für die Römer und Germanen und Zucker und Tresterschnaps erinnern an die Araber.

Wer all dies noch intensiver erleben möchte, der sollte eines der galicischen Feste besuchen, die eine wahre Hommage an dieses Ritual sind, so beispielsweise das Festa da Queimada do Castro in Sada (A Coruña) während des letzten Augustwochenendes oder die Queimada Popular de Cervo (Lugo) am Samstag nach dem 16. August.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Website von Turismo de Galicia .
 





Unerlässlich