Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Lage

Autonome Region:
Balearen

Baleares


Die Balearen im Mittelmeer bieten Ihnen ein perfektes Reiseziel für einen Urlaub inmitten der Natur, der zum Sport treiben und zum Genuss ruhiger Badebuchten einlädt. Die Möglichkeiten sind schier unendlich: Wandern und Radwandern in Biosphärenreservaten, Wassersportaktivitäten im kristallklaren Wasser und Golfplätze mit Blick aufs Meer sind nur einige Optionen.

Die Baleareninseln sind eines der beliebtesten Reiseziele von Touristen aus aller Welt. Sie besitzen mehr als 1.000 Kilometer Küsten und circa 400 Strände, fünf Naturparks und eine Insel, die von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde: Menorca. Eine einzigartige Umgebung für einen unvergesslichen Urlaub. Damit Sie die Inselgruppe in ihrer ganzen Schönheit kennen lernen, empfehlen wir Ihnen eine Fahrt mit einem Ausflugsschiff , eine Option, mit der Sie auch kleine Buchten entdecken, die zum Ausspannen einladen. Sehen Sie selbst, was Sie auf den Balearen alles erwartet.

Mallorca: viel mehr als nur Sonne und Strand

Rund 40 Prozent der Fläche Mallorcas steht unter Naturschutz. Dort erwarten Sie 550 Küstenkilometer mit Stränden wie El Arenal, Cala Mesquida oder Sa Coma

Aber die Insel ist viel mehr als nur Sonne und Strand. Die Natur bietet so einzigartige Landstriche wie die Sierra de Tramuntana und die Naturparks S’Albufera, Mondragó und Sa Dragonera. Nur eine knappe Stunde mit dem Boot entfernt liegt der Nationalpark des Cabrera-Archipels, der besonders durch die Neptungrasflächen des Meeresbodens beeindruckt.

Auch die Kultur nimmt auf Mallorca viel Raum ein. Die Inselhauptstadt Palma besitzt einen der am besten erhaltenen historischen Stadtkerne Europas. Dies werden Sie bei einem Gang entlang der Innenhöfe der Altstadt, zur Kathedrale und zur Burg von Bellver feststellen, von der aus Sie einen schönen Panoramablick auf Mallorca genießen.

Ibiza, die weiße Insel

Ibiza ist ein Paradies der Strände, Naturparks und Landschaften, dessen Biodiversität und kultureller Reichtum die Ernennung zum Welterbe der UNESCO nach sich zogen. In Ibiza erwarten Sie 210 km Küste mit langen weißen Sandstränden mit weitläufigen Dünen, kleinen Buchten und kristallklarem Wasser, das zum Baden einlädt. Wir empfehlen Ihnen die Ausübung von Wassersport in den Wassersportstationen von Santa Eulària y Sant Antonio y San Josep, aber auch einen Ausflug auf die benachbarte Insel Formentera, die mit ihren wundervollen Naturschwimmbecken mit dem Schiff nur eine halbe Stunde entfernt liegt.

Auch das Nachtleben hat es auf Ibiza in sich. Die Insel genießt weltweiten Ruf aufgrund ihres Nachtlebens, Stunden der Unterhaltung, die bei Sonnenuntergang in den Straßencafés beginnen und in den großen Diskotheken bis zum Morgengrauen weitergehen.

Menorca: Ruhe und Entspannung in Meeresbuchten

Still, schön und von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Menorca zeichnet sich durch idyllische Landschaften aus, denen der Lauf der Zeit wenig anhaben konnte. Dort gibt es megalithische Monumente und Strände, wo mehr als 2.700 Stunden im Jahr die Sonne scheint. Im Norden der Insel ist das Landschaftsbild felsiger und mit kleinen Buchten durchsetzt, die einen Gegensatz zu den weißen Sandstränden im Süden bilden. Die kleinen Dörfer, die Natur mit Schutzgebieten wie dem Naturpark S’Albufera des Grau und das Schauspiel der blühenden Mandelbäume Ende Januar bilden den idealen Rahmen für lange Spaziergänge oder Fahrradtouren. Ein einzigartiger Ort, um mit der Natur zu verschmelzen und einfach nur abzuschalten.

Sie sehen, die Balearen bieten ideale Bedingungen für Aktivitäten unter freiem Himmel: Tauchen, Wandern, Radfahren, Golf spielen, Wassersport… Zudem gibt es gute Verbindungen zwischen Ibiza, Formentera, Mallorca und Menorca, weshalb Sie während Ihres Urlaubs gleich alle Inseln besuchen können.





Unerlässlich