Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration






Lage

Autonome Region:
Andalusien

Andalucía


Lernen Sie Andalusien zu Pferd kennen. Hätten Sie das gedacht? Seit Jahrhunderten ist dieses Tier mit dieser südspanischen Region eng verbunden. Genießen Sie Andalusien einmal ganz anders: Sie werden spektakuläre Landschaften und versteckte Ortschaften entdecken, während Sie auf fast unberührten Strecken und Wegen entlang reiten. Eine Reise, bei der Sport, Natur und Abenteuer miteinander kombiniert werden. Sind Sie bereit?

Der Reitsport ist eine unterhaltsame, originelle und andere Art, Andalusien kennen zu lernen, eine Gegend, in der die Pferde und alles, was damit zu tun hat, besonders tief verwurzelt sind. Hier sind Reitställe, Landgüter und Reitschulen weit verbreitet. Außerdem werden von zahlreichen Unternehmen Ausritte und Ausflüge organisiert, die einige Stunden oder auch Wochen dauern können. In manchen Fällen handelt es sich hierbei um bereits festgelegte Routen, aber wenn Sie möchten, können Sie auch selbst "nach Wunsch" eine eigene Strecke zusammenstellen. Deshalb sollten Sie als Erstes entscheiden, was Sie tun möchten. Hierzu empfehlen wir Ihnen, eines der Fremdenverkehrsbüros aufzusuchen, wo man Ihnen gerne helfen und Ihre Fragen beantworten wird.

Bevor Sie ausreiten, sollten Sie eine Reihe von Hinweisen beachten, wie z.B. den Schwierigkeitsgrad des Ausritts und die Eigenschaften des Geländes. Es wäre gut, wenn Sie vorher eine Zeit lang in einem geschlossenem Gelände üben. Das ist kein Problem, denn viele Unternehmen haben ihre eigene Reitschule. Und selbstverständlich sollten Sie bequem gekleidet sein, Reitstiefel, Reithosen und Helm tragen. Dann wird es Zeit, durch Berge und Täler zu reiten, Flüsse zu überqueren, in Naturparks vorzudringen, auf Sand zu galoppieren ... Von den weißen Ortschaften von Cádiz bis in die Berge von Jaén, von Sevilla und die Berge von Córdoba, hinein in die unwiderstehliche Umgebung von Granada, über die Strände von Huelva bis hin zu denen von Málaga und Almería... Wie Sie sehen, die Auswahl ist riesig.

Tanzende Pferde

Auch bei so unvergleichlichen Veranstaltungen wie die der Königlichen Andalusischen Schule für Reitkunst sind Pferde die Hauptdarsteller. Lassen Sie sich diese weltberühmte Einrichtung nicht entgehen, die Sie in Jerez de la Frontera finden, einer Stadt, in der die Tiere einen konstanten Teil des Lebens und der Traditionen darstellen. Genießen Sie die Vorführungen, Dressurwettbewerbe und Rennen mit Pferdegespannen, die hier mit reinrassigen spanischen Pferden veranstaltet werden. Natürlich sollten Sie auch nicht versäumen, zu sehen, "wie die andalusischen Pferde tanzen".

Dies ist eine Vorstellung, bei der die Pferde sich zu bekannten spanischen Musikstücken bewegen und ihre Tanzschritte vorführen. Hier wird auch eine kostbare Sammlung von Kutschen, Sätteln und Zaumzeug ausgestellt ... Der Besuch lohnt sich bestimmt!

Die Hauptdarsteller des Fests

Pferde sind Synonym für Fröhlichkeit und Unterhaltung: Viele der Feste und volkstümlichen Veranstaltungen in Andalusien sind ohne Pferde nicht denkbar. Das können Sie feststellen, wenn Sie an der Romería del Rocío teilnehmen, der Feria de Abril, den Pferderennen am Strand von Sanlúcar de Barrameda oder an der Pferdemesse von Jerez, die alle als besonders wertvoll für den internationalen Tourismus eingestuft wurden. Häufig stehen die Pferde im Mittelpunkt der Veranstaltung und beeindrucken mit ihrer majestätischen Schönheit bei Wettbewerben, Vorführungen, Springreiten, Rennen … Kurz, es handelt sich um einen weiteren Beweis der Liebe und Leidenschaft, die man hier in dieser Gegend für Pferde empfindet. Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst. Worauf warten Sie noch?





Unerlässlich