Willkommen im gay-freundlichen Spanien

Spanien ist eines der beliebtesten und meistbesuchten Reiseländer von Schwulen & Lesben weltweit. Tatsächlich finden sich in Spanien einige der populärsten, homosexuellen Zentren ganz Europas und die fortschrittlichsten und liberalsten Gesetze im Hinblick auf die Rechte und Freiheiten von Homosexuellen. Gay Kultur ist hier überall und jederzeit reichlich vorhanden. Nicht zufällig ist Spanien Europas Reiseland Nr.1 für die Gay Community!

Spaniens beliebteste Gay-Reiseziele Spanien und die Kanarischen Inseln bieten das ganze Jahr über ideale Reiseziele. Ibiza, Sitges, Benidorm und Torremolinos sind von Frühjahr bis in den Spätherbst beliebt.  Gran Canaria und Teneriffa sind ganzjährig gut besucht und ziehen besonders im Winter viele Gäste an. Zusätzlich entstanden in den letzten Jahren an fast allen Küsten und auf den meisten Inseln kleine Gästehäuser und Pensionen für Gays, die ihren Urlaub abseits des großen Trubels verbringen wollen. Madrid, besonders bekannt und beliebt in der Gayszene ist der Stadtteil Chueca. Barcelona, hier zieht es die Gay Community vor allem in das Stadtviertel des L'Eixample. Sitges, eine wunderschönes Küstenstädtchen nur 35 Kilometer südlich von Barcelona gelegen. Gran Canaria, besonders die Zwillingsferienorte von Playa del Carmen und Playa de Maspalomas. Teneriffa, hier lockt insbesondere die lebhafte Hauptstadt Santa Cruz. Ibiza, beliebt sowohl als Kurzreiseziel als auch für den langen Urlaub Málaga, besonders der beliebte Ferienort Torremolinos an der Costa del Sol. Benidorm an der Costa Blanca in der Region Valencia. Madrid Die Vitalität dieser unwiderstehlichen Metropole spiegelt viel vom typischen Charakter Spaniens wieder. Historische Schlösser und Parks und moderne Wolkenkratzer, laute Prachtstrassen und verträumte Gassen, altehrwürdige Museen und glitzernde Einkaufspassagen – in Madrid sind das keine Gegensätze, sondern willkommene Kontraste. Genauso selbstverständlich gehören Gays in das Stadtbild. Madrids lebhafte homosexuelle Nachbarschaft - Chueca – liegt direkt hinter der historischen Gran Via. Unzählige gay und gay-freundliche Cafés, Bars, Hotels und Restaurants reihen sich hier dicht an dicht nebeneinander.  Um einen Überblick über das bunte und vielseitige Nachtleben zu erhalten, besorgt man sich am besten eine der zahlreichen kostenlosen Gay-Zeitschriften und Stadtführer, die in vielen Bars und Cafés ausliegen. www.turismomadrid.es Barcelona Barcelona ist gerade bei Homosexuellen zu einer der wichtigsten und beliebtesten Städte Spaniens geworden. Besonders im Gebiet des L'Eixample  zwischen den Straßen Rambla Catalunya, Villarroel, Gran Vía und Aragón ist das Angebot an Gay Hotels, Restaurants, Cafés, Bars und Discos riesig und wächst ständig. www.barcelonaturisme.com Sitges Kein Besuch in Barcelona ist wirklich komplett ohne eine Reise nach Sitges. Die schöne Seestadt ist innerhalb einer halben Stunde bequem zu erreichen.  Der Badeort war eines der ersten Gay-Reiseziele Europas und er bietet auch heute noch alles für einen perfekten Urlaub:  Weltklasse-Hotels, ruhige Strände, kulturelle Ereignisse und ein ausgelassenes Nachtleben. Gran Canaria Naturliebhaber oder Nachteule: die Kanaren bieten für jeden etwas und das ganzjährig bei einem angenehmen Klima. Nur 4 Flugstunden von Deutschland entfernt ist auf den Inseln das ganze Jahr über Saison. Gran Canaria ist das „Gay Mekka“ der Kanarischen Inseln und eines der beliebtesten Ziele der Gay Community aus ganz Europa. Das Hauptgebiet liegt im Süden der Insel, besonders in Maspalomas und Playa del Inglés. Mit endlosen Stränden ( zum Teil auch Nacktbadestränden ) und weiten Dünen findet  die Gay Community hier alles, was einen gelungenen Urlaub ausmacht. Nachts kann man rund um das Yumbo-Zentrum ( Playa del Inglés ) ein umfangreiches Nachtleben mit Bars, Cafés, Clubs und Discos für jeden Geschmack entdecken. Bei Tage verwandelt es sich in ein riesiges Einkaufs-Zentrum für Touristen. www.grancanaria.com Teneriffa Das Angebot Gran Canarias für Gays weist Teneriffa (noch) nicht auf. Aber vielleicht wird diese landschaftlich atemberaubend schöne Insel gerade deswegen als Alternative immer beliebter. Puerto de la Cruz im Norden der Insel bietet die meisten gay Restaurants, Cafés und Bars. www.webtenerife.com

Ibiza Für die Gay Community war Ibiza schon immer die beliebte Alternative zu Mallorca. Früher als Hippie-Insel bekannt, ist Ibiza schon seit langem bei Schwulen und Lesben nicht nur irgendeine Insel der Balearen, sondern ein Lebensgefühl. Als Hauptreisezeit für diese liberale Insel ist bei den schwulen und lesbischen Gästen besonders die Zeit Vor und nach den Sommerferien beliebt. www.illesbalears.es/ale/ibiza/home.jsp Málaga und die Costa del Sol Seit den 60er Jahren sind die Costa del Sol und Málaga das Lieblingsziel von Millionen von Touristen. Aufgrund der entspannten Lebensweise und wunderschönen Landschaft hat sich dieses Gebiet seit langem auch in der internationalen Gay Community zu einem idealen Urlaubsziel entwickelt. Málaga, Torremolinos, Benalmádena, Estepona, Fuengirola, Marbella und Nerja sind die Favoriten. www.visitacostadelsol.com In den erwähnten Gebieten finden sich eine Vielzahl an gay oder gay-friendly   Hotels, Pensionen und Gästehäuser in allen Preiskategorien. Desweiteren erfreuen sich auch Valencia, Sevilla und Bilbao immer größerer Beliebtheit in der Gay Community. Neben Kunst und Kultur kommt in diesen Städten auch der „Gay Lifestyle“ nicht zu kurz. Das Angebot an Cafés, Bars und Clubs kann sich sehen lassen. Valencia Spainens drittgrößte Stadt nach Madrid and Barcelona gilt als besonders liberal. Der Altstadt-Teil Barrio del Carmen gilt als beliebtestes Stadtviertel der Gays. www.turisvalencia.es , www.comunitatvalenciana.com Sevilla Für viele ist Sevilla eine der schönsten Städte in Spanien mit einem ganz besonderen Lebensgefühl, das sich natürlich auch im Flamenco ausdrückt, der hier tiefe Wurzeln hat. Bars, Clubs und Cafés für die Gay Community findet man besonders in Alameda, dem Gebiet, das die Alameda de Herkules umgibt, eine breite, durch Bäume flankierte Promenade mit eindrucksvollen römischen Säulen an ihrem südlichen Ende. Bilbao Als größte Attraktion Bilbaos gilt nach wie vor das Guggenheim Museum, aber auch die „High-Tech“ Metro verdeutlicht den Besuchern schnell, dass er sich in einer der modernsten Städte Spaniens befindet. Die quirlige Fußgänger-Zone Casco Antiguo in der Altstadt wird bei Einbruch der Nacht zu einem angesagten Treffpunkt der Gays. www.bilbao.net/bilbaoturismo Zahlreiche Veranstaltungen für Gays Das Angebot für Schwule und Lesben in Spanien vergrößert sich auch abseits der klassischen Urlaubsgebiete Tag für Tag. Eine Vielzahl an Veranstaltungen wie der Gay-Pride in verschiedenen Städten, Filmfestivals, Carnivals, Ledertreffen, etc. machen Spanien auch zu einem interessanten Ziel für Kurz- und Städtereisen.   Wir empfehlen im Internet aktuelle Veranstaltungskalender und Reiseangebote verschiedener Anbieter für die Gay Community aufzusuchen, da es unmöglich ist hier das gesamte Angebot darzustellen.

X
Spain SevillaMadridBarcelonaMálagaCórdobaA CoruñaValenciaGranadaCastellón - CastellóCáceresLugoLleidaMurciaCádizVizcaya -VizkaiaPontevedraLa RiojaHuescaGuipúzcoa - GipuzkoaKantabrienToledoBurgosAlicante - AlacantAsturienAlmeríaJaénTarragonaHuelvaÁvilaÁlava - ArabaZamoraLeónZaragozaSalamancaTeruelGironaCiudad RealSegoviaCuencaBadajozOurenseNavarraSoriaValladolidAlbacetePalenciaGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias Gran CanariaLa PalmaTeneriffaLa GomeraLanzaroteFuerteventura