Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




'Tarta de Santiago' (Mandelkuchen)



In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Galicien

Galicia


Zubereitung

Zutaten

Zutaten: Für den Boden: 1 Ei 125 g Zucker Mehl (etwa 2 Glas) Zimt 1 EL Wasser Für die Füllung: 4 Eier 250g Zucker 250g gemahlene Mandeln geriebene Zitronenschale Zimt Puderzucker

Zubereitung

Für den Boden das Ei mit Wasser, Zucker und etwas Zimt verrühren. Nach und nach das Mehl dazugeben bis ein Knetteig entsteht. Diesen mit dem Nudelholz ausrollen und in eine Kuchenform legen, die zuvor mit Butter ausgestrichen und mit Mehl bestäubt worden ist. Für die Füllung die Eier mit dem Zucker und der geriebenen Zitronenschale verquirlen. Wenn sich Schaum zu bilden beginnt, die gemahlenen Mandel und den Zimt hinzufügen. Den Teig in der Kuchenform mit dieser Masse füllen und in den vorgeheizten Ofen bei 180ºC etwa 25-30 Minuten backen.Zur Dekoration ein Jakobskreuz aus Pappe ausschneiden und als Schablone in die Mitte des abgekühlten Kuchens legen und den ganzen Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Präsentation

Weitere Informationen

Information des Rezepts

Kategorie:
Nachtisch

Preis:
Niedrig

Nährwertangaben

Energie:
Hoch

Cholesterin:
Mittel

Gesättigte Fettsäuren:
Hoch

Vitamine D:
Hoch




Mehr typische Rezepte nach Jahreszeit


Das könnte Sie interessieren