Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Galicien

Galicia


Zubereitung

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:2 kg Krake 4 Kartoffeln 1 grüner Paprika 1 große Zwiebel 2 bis 3 gehäutete Tomaten Öl Essig grobes Salz ½ TL scharfer Paprika 3 Knoblauchzehen

Zubereitung

2 Liter Wasser in einem Topf aufkochen und die Krake dreimal kurz eintauchen. So wird sie zart, ohne dass die Saugnäpfe oder Arme abgehen. Anschließend auf heißer Flamme 40 Minuten kochen. Anschließend das Wasser für die Sauce zurückstellen. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in einem Teil des zurückgestellten Wassers kochen. Anschließend salzen. Die Zwiebel hacken und in eine Pfanne mit Öl geben. Wenn sie weich ist, der klein geschnittene Paprika und die Tomate zugeben. Nach 15 Minuten 2 bis 3 große Löffel des ursprünglichen Kochwassers zugeben. Die Kartoffeln in einer tiefen Schüssel anordnen und die Krakenstücke in die Mitte legen. Sofort salzen. Den Knoblauch anbraten und parallel dazu den süßen und den scharfen Paprika mischen. Wenn der Knoblauch goldbraun ist, einen großen Löffel von dem Kochwasser und anschließend die Paprikamischung zugeben. Man kann auch ein wenig Essig nutzen. Diese Sauce über die Krake gießen.

Präsentation

Die Krake ganz heiß servieren.

Weitere Informationen

Information des Rezepts

Kategorie:
Zweiter Gang

Garzeit:
2 Stunden

Saison:
Das ganze Jahr




Mehr typische Rezepte nach Jahreszeit


Das könnte Sie interessieren