Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Asturien

Asturias


Zubereitung

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:400 g Bohnen 200 g asturischer Chorizo (Paprikawurst) 200 g asturische Blutwürste (trocken, geräuchert) 200 g getrockneter Vorderschinken 100 g Speck oder Bauchspeck 6 Safranfäden Salz

Zubereitung

Bohnen am Vorabend in kaltem Wasser ausquellen lassen. Getrockneten Vorderschinken und Speck in einen anderen Topf mit lauwarmem Wasser einlegen. Am nächsten Tag Blutwürste und Chorizo waschen und anschließend Bohnen in einen breiten niedrigen Topf geben und mit Wasser bedecken (zwei Fingerbreit über den Bohnen). Auf großer Flamme ohne Deckel kochen lassen und den entstehenden Schaum mit dem Schaumlöffel abheben. Getrockneten Vorderschinken sowie Speck zugeben und auf kleiner Flamme zwei Stunden zugedeckt fortgaren lassen. Den Topf ab und zu schwenken. Würzen, Safran, Chorizo und Blutwurst beigeben und alles zusammen circa eine Viertel Stunde weitergaren lassen. Überprüfen ob die Bohnen durch sind und vor dem Servieren eine halbe Stunde rasten lassen.

Präsentation

Direkt im Topf servieren. Die in Stücke geschnittenen Wurstwaren (Blutwurst, Chorizo, getrockneter Vorderschinken und Speck) separat auf einer Servierplatte anrichten.

Weitere Informationen

Information des Rezepts

Kategorie:
erster Gang

Garzeit:
über 2 1/2 Stunden

Preis:
etwas teurer

Saison:
Otoño-Invierno

Nährwertangaben

Energie:
Hoch

Cholesterin:
Mittel

Gesättigte Fettsäuren:
Hoch

Einfach-Ungesättigte Fettsäuren:
Hoch

Eisen:
Hoch

Karotine:
Hoch




Mehr typische Rezepte nach Jahreszeit


Das könnte Sie interessieren