Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Kanarische Inseln

Canarias


Beschreibung

Aus Asien stammend akklimatisierte sich die kanarische Banane während des 15. und 16. Jahrhunderts auf dieser Inselgruppe.

Die Bananen stammen von den stattlichen Bananenstauden, die ein Fruchtbündel ausbilden, das zwischen 15 und 50 kg wiegt. Die reife Frucht ist länglich, leicht gebogen und zylindrisch. Wenn sie den Höhepunkt an Süße, Geschmack und Duft erreicht hat, ist ihre Schale gold-gelb mit kleinen braunen Flecken. Die Bananen werden vor allem als Tafelobst konsumiert, obgleich es auf den Kanaren auch üblich ist, gebratene Bananen als Beilage zu Arroz a la Cubana (Kubanischer Reis) zu essen. Darüber hinaus werden sie für Obstsalate und für viele Gerichte der modernen Küche verwendet.

Weitere Informationen

Produktinformation

Art des Produkts:
Obst

Saison:
Ganzjährig.

Herkunft:
Das Hauptanbaugebiet ist die Insel Teneriffa, aber auch auf der Insel La Palma - vor allem in der Gegend des Aridane-Tals - sind Bananen die wichtigste Anbaufrucht und Einkommensquelle.

Empfohlenes Getränk:
Likörweine, sowohl wenn man sie als Tafelobst isst, als auch als Zutat in Konditorwaren.

Rezepte:
'Macedonia de frutas' (Obstsalat)

Nährwertangaben

Energie:
Alto

Cholesterin:
0

Bemerkungen:
Reich an Kalium.




Mit diesem Produkt können Sie...



Das könnte Sie interessieren