Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration





In welcher Gegend Spaniens ist es typisch?

Autonome Region:
Galicien

Galicia


Beschreibung

Die besondere Herkunftsbezeichnung 'Patata de Galicia' wird den Kartoffeln verliehen, die nach traditionellen Anbaupraktiken in der Region Galicien angebaut wurden. Ihre kompakte Konsistenz, ihre Cremigkeit und ihr reiner, sehr natürlicher Geschmack machen sie zu einem Produkt von ausgezeichneter Qualität.

Kartoffeln aus Galicien erkannt man an ihrer ovalen oder runden Form ohne größere Verformungen und mit sehr oberflächlichen Augen. Ihre Schale ist sehr fein, glatt und hellgelb. Diese Kartoffeln von exzellenter Qualität bewahren auch nach dem Kochen noch all ihre Farb-, Aroma- und Geschmackseigenschaften. Nach dem Kochen haben sie eine feste, cremige Konsistenz.

Weitere Informationen

Produktinformation

Art des Produkts:
Gemüse

Saison:
Man kann sie das ganze Jahr über essen.

Herkunft:
Die Erzeugerregion umfasst insgesamt 23 Gemeinden in drei galicischen Landstrichen, die wegen ihrer Tradition und ihres sorgfältigen Anbaus bekannt sind: Bergantiños (Provinz A Coruña), A Limia (Provinz Orense) und Villalba (Provinz Lugo).

Empfohlenes Getränk:
Abhängig von der jeweiligen Zubereitungsart.

Einkaufsratgeber:
Kartoffeln aus Galicien sind in den meisten Fachgeschäften und Supermärkten Galiciens sowie in gut sortierten Läden des übrigen Spaniens erhältlich.

Rezepte:
'Patatas a la importancia' (Herzhaftes Kartoffelgericht)

Sorten:
Kennebeck ist die einzige geschützte Sorte. Ihre Schale ist hellgelb, ihr Inneres weiß und sie hat einen hohen Nähr- und kulinarischen Wert.

Nährwertangaben

Energie:
Bajo

Cholesterin:
0

Bemerkungen:
Reich an Kohlehydraten.




Mit diesem Produkt können Sie...



Das könnte Sie interessieren