Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Pintxos. Bilbao, Bizkaya


Paella

Spezialität von der spanischen Levante. Ein Gericht aus Reis und verschiedenen anderen Zutaten (Fisch, Fleisch und Gemüse), die so verwendet werden, das das Endergebnis in Textur und Geschmack stets ausgewogen ist. Seinen Namen verdankt die Paella der speziellen Pfanne, in der sie zubereitet wird.

nach oben


Percebes (Felsen-Entenmuscheln)

Exquisite spanische Meeresfrucht, die besonders an den Felsen der Kantabrischen Küste zu finden ist. Für viele ist sie die schmackhafteste unter den Meeresfrüchten. Die Felsen-Entenmuschel besitzt einen langen, lederartigen Körper, der in einer Art Kralle endet. Das Muskelfleisch im Inneren ist rosa und besitzt einen sehr intensiven Duft und Geschmack. Am besten schmecken sie lauwarm.

nach oben


Perdiz (Rebhuhn)

Der Grundpfeiler der spanischen Wild- und Jagdküche. Das rote Rebhuhn ist aufgrund seines Geschmacks und der Sorgfalt, die bei der Zubereitung der verschiedenen Gerichte waltet, eine Köstlichkeit der spanische Küche, die man sich nicht entgehen lassen soll. Rebhuhn a la moda de Alcántara und Rebhuhn mit Schokolade sind zwei Klassiker, zu denen außerdem perdiz escabechada, a la toledana und die Salate mit Rebhuhnfleisch hinzukommen.

nach oben


Pimiento (Paprika)

Die Paprika stammt ursprünglich aus Amerika und ist heute in der ganzen Welt in verschiedenen Formen, Größen und Geschmäckern und mit einem äußerst unterschiedlichen Schärfegrad zu finden. Paprika wird roh, in Salaten, Gazpachos und Schmorgerichten, gebraten, gefüllt, als Appetitanreger (roter Chili) oder als Gewürz (Paprikapulver) verzehrt.

nach oben