Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




GR 74: Corredor Oriental de Cantabria (Ostkorridor Kantabriens)


Kontaktdaten

Kantabrien  (Kantabrien)
Federación Cántabra de Montañismo (Kantabrischer Bergsportverein). Reinosa. Cantabria
info@fcdme.es
http://www.fcdme.es
Tel.:+34 942 75 52 94

Lage

Autonome Region:
Kantabrien

Provinz / Insel:
Kantabrien

Cantabria

Beschreibung

Im östlichen Teil Kantabriens liegen regelrecht unbekannte, wunderschöne Landschaften, von denen einige wie etwa La Cañada de Moncrespo einzigartig sind.

Der Wanderweg schlängelt sich durch die hoch aufragenden Wände von Puerto San Vicente, Sierra del Hornijo, Peña del Mazo Grande und Peña del Mazo Chico, Peña Lusa, Picón del Fraile, La Colina, Los Riscos, Peña del Castro und Peña del Caracol, El Cerro, la Mesa El Carro, el Coteru La Brena, el Cotero la Churra, el Pico de Piedra Lúcia y Mediajo Frío, el Picón de la Sierra, el Otero usw. und auf weichem Boden geht es durch die Täler und Hütten von Horneo, Bernabinto, Concinchao, Brenacobos, Collao, La Sotía, El Salces, La Posadía, Bustalbaín, Tejeda, La Peredilla, La Corba, El Marojo, La Horca usw. Begleitet wird die Wanderung vom Rauschen und Plätschern der Flüsse Gándara, Asón, Miera und Pas sowie einer Unmenge von Bächen und Quellen. Diese idyllische Landschaft macht die Wanderung zu einer wunderschönen Tour durch vielfältige ländliche Gebiete, die - wie das Pas-Tal - sogar ethnologisch bedeutend sind.
Dieser Wanderweg endet an zwei verschiedenen Orten: der erste ist Bárcena de Pie de Concha, wo er auf den Fernwanderweg GR 71 stößt. Dieser führt in 15 Etappen (246 km) von Ost nach West durch Kantabrien bis nach Potes; der zweite Ort ist Reinosa, wo Verbindung zu anderen Wanderwegen besteht, die Richtung Kastilien führen (135 km in acht Etappen).

Details der Route

Start: Ramales de la Victoria
Ende: Bárcena de Pie de Concha/Reinosa
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Entfernung (km): 246
Zahl der Etappen: 15


Strecke

Principal:

Ramales de la Victoria - La Gándara de Soba - San Roque de Ríomiera - Selaya - La Vega de Pas - San Pedro del Romeral - San Miguel de Luena - Bárcena de Pie de Concha - San Miguel de Aguayo - Reinosa.

Serviceleistungen

Abgesehen von San Miguel de Aguayo verfügen alle Etappenziele über Restaurants und manche auch über Unterkunftsmöglichkeiten. Außerdem verfügen sie alle über Linienbusanschluss nach Santander.

Karte