Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Extremadura

Provinz / Insel:
Cáceres

Cáceres

Bäche, die durch die Straßen fließen; Treppen aus Granitstein an den Außenmauern der alten Häuser, die direkten Zugang zum ersten Stock gewähren. San Martín de Trevejo, ein besonderer Ort. Die Altstadt wurde unter Denkmalschutz gestellt.

Kennzeichnend für die traditionelle Architektur des Ortes sind die aus drei Ebenen bestehenden Häuser – Erdgeschoss und drei Stockwerke –, die alle einem ähnlichen Modell folgen. Die aus Stein gehaltenen Außenfassaden am Erdgeschoss bilden den Ausgangspunkt von Treppen mit Granitstufen, die den Zugang zu den Wohnungen von der Straße aus erlaubten. Das Untergeschoss diente schließlich einst als Vorratskammer für Öl und Wein und als Stall für die Haustiere.
Die Fassade der beiden Obergeschosse – Wohnung und Dachboden – befindet sich näher an der Straße. Sie ruht auf robusten Holzbalken, deren Ränder oftmals mit geschnitzten Figuren verziert sind.
Mehrere Straßen und steile Gassen des Ortes sind zudem in der Mitte gepflastert, um das Ablaufen der kristallklaren Rinnsale in den Fluss Jálama zu ermöglichen.

Weitere Informationen über das Reiseziel bei:
http://www.sanmartindetrevejo.es/




Karte/Lokalisierung