Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Baskenland

Provinz / Insel:
Vizcaya -Vizkaia

Bizkaia

Ondarroa ist ein Fischerhafen und produziert Fischkonserven. Auf einer Anhöhe gelegen prägen die Kirche Santa María und der Turm Torre Likona das Ortsbild.Östlich von Ondarroa markiert der Strand Playa de Saturraran die Grenze zwischen den Provinzen Vizcaya und Guipúzcoa. Der alte Ortskern ist sehr reizvoll. Mit seinen engen, steilen Gassen hat er ein unverwechselbares, mittelalterliches Fischerflair. Im ältesten Teil des Orts steht der aus dem 15. Jahrhundert stammende Turm Torre de Likona, der ein typisches Grenzgebäude ist. In seiner Nähe wurde auf einem Felsen die wundervolle Kirche Santa María (1462) errichtet. Auch das alte Rathaus mit seiner toskanischen Fassade, die es vom Rest der Ortschaft deutlich abhebt, ist sehenswert.Geht man eine ziemlich steile Steige hinauf, gelangt man zur Kirche Nuestra Señora de la Antigua. Von hier oben bietet sich ein grandioses Panorama von großer Schönheit. Die Kirche geht auf das 12. Jahrhundert zurück, doch der heutig Bau stammt aus dem Jahre 1750. Auf dem Weg zur Kirche Nuestra Señora de la Antigua liegen auch zwei schöne Einsiedeleien: San Juan und Santa Clara. Zu letzterer gelangt man nur zu Fuß.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung