Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Kantabrien

Provinz / Insel:
Kantabrien

Cantabria

  • x

    Jakobsweg, Erster Europäischer Kulturweg und Welterbe. Mehr


Zwischen dem Meeresarm Ría de Treto und der Bucht von Santoña liegt Laredo - einer der wichtigsten Tourismusorte der kantabrischen Küste. Er verfügt über einen der größten und schönsten Strände der Region: La Salvé - ein riesiger, fünf Kilometer langer Sandstrand.Der Ort besteht aus drei sehr verschiedenen Bereichen: dem alten Kern und seiner Umgebung, dem Viertel Ensanche sowie der Verlängerung dieses neuen Ortsteils bis Puntal. Der alte Kern wurde 1970 zum Historischen Ensemble erklärt. Er stammt aus dem Mittelalter und noch heute sind Reste der alten Stadtmauern zu sehen. Dieser Ortsteil besteht aus Gassen mit bemerkenswerten Herrenhäusern aus dem 16.-18. Jahrhundert, etwa dem der Familie Mar, dem der Marquise von Arcentales, dem des Kronfeldherren, dem von Hoz oder dem der Familie Gutiérrez Rada. Im oberen Teil dieses Bereichs steht die gotische Pfarrkirche Santa María de la Asunción, in deren Innerem ein großartiges flämisches Retabel zu sehen ist. Der zweite Ortsteil heißt Ensanche und erstreckt sich bis zur Plaza de Carlos V. Er ist heutzutage Handels-, Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum. Und schließlich verlaufen zwischen der Plaza de Carlos V und Puntal drei lange, parallele Alleen, zu deren Seiten sich die beiden Strände des Orts befinden. Ein bemerkenswertes Fest von Laredo ist die am letzten Augustfreitag gefeierte Batalla Floral (Blumenschlacht), die regelrecht ein Spektakel aus Licht und Farben ist.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung