Lage

Autonome Region:
Kastilien-La Mancha
Provinz / Insel:
Toledo
Toledo

El Toboso ist berühmt dafür, der Geburtsort der literarischen Figur Dulcinea, der Geliebten des Don Quijote de la Mancha, zu sein. Der Ort bietet zahlreiche reizvolle Winkel und traditionelle Bauten aus Bruchsteinmauerwerk und weiß getünchten Mauern. Im alten Ortskern befindet sich die Casa de Dulcinea - ein typischer Bau der Mancha aus dem 16. Jahrhundert, der vorbildlich renoviert wurde. Er hat ein herrschaftliches Portal mit zwei steinernen Wappen und beherbergt im Inneren ein Museum für Gebrauchsgegenstände der Mancha. Das Mobiliar stammt aus dem 17. Jahrhundert, der Zeit von Don Quijote. Im Innenhof befindet sich eine der größten bekannten Ölpressen der Provinz Toledo. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Trinitarierkloster aus dem 16. Jahrhundert und die Pfarrkirche San Antonio Abad im gotischen Spitzbogenstil aus dem 15. Jahrhundert, der im 17. Jahrhundert Anbauten hinzugefügt wurden. Das Franziskanerinnenkloster im Stil der Renaissance stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde im 20. restauriert. Im Cervantes-Museum kann man eine interessante Sammlung von Quijote-Ausgaben in verschiedenen Sprachen sehen, die von berühmten Personen aus aller Welt signiert wurden.




Karte/Lokalisierung