Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Huelva

Huelva

Hauptanziehungspunkte sind El Rocío, der Doñana-Park und der Strand von Matalascañas.

Almonte liegt in der Provinz Huelva in der Region Andalusien. Das Dorf mit seinen weiß getünchten Häusern und großen verkehrsberuhigten Zonen verfügt über zahlreiche bedeutende Gebäude, so etwa die Kirche Nuestra Señora de la Asunción, das Gemeinderatshaus (16. Jahrhundert) und das Stadtmuseum. Unter all den Sehenswürdigkeiten besonders hervorzuheben ist jedoch das Heiligtum zu Ehren der Virgen del Rocío – Ziel der alljährlich stattfindenden Wallfahrt „Romería del Rocío“, bei der Tausende von Gläubige Heiterkeit und religiöse Inbrunst in dem Dorf verbreiten. Der Ort eignet sich zudem hervorragend für die Ausübung von Reitsportarten; es werden Reitturniere und Pferdeausflüge veranstaltet.

Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts in Almonte unbedingt auch den Nationalpark Doñana, eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete Europas. Ein Ausflug in diesen immensen Park mit seinen Dünen, Pinienwäldern, Sumpfgebieten, Lagunen und Schutzzonen, die Hunderten von Vogelarten und vom Aussterben bedrohten Tieren wie etwa dem iberischen Luchs als Zuflucht dienen, lohnt sich auf jeden Fall. Nur drei Kilometer von Doñana entfernt liegt Matalascañas, der Strand mit den meisten Hotelkapazitäten an der gesamten Küste von Huelva. Er erstreckt sich über fast fünf Kilometer und eignet sich hervorragend für die Ausübung von Wassersportarten.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung