Kontaktdaten

Lage

Autonome Region:
Madrid

Provinz / Insel:
Madrid

Madrid

Beschreibung

Die perfekte Eingliederung des Königspalastes und des Teatro Real machen diesen Platz zweifellos zu einem der schönsten und bedeutendsten Architekturensembles Madrids. Eine Besichtigung der Stadt wäre ohne einen Gang über diesen Platz nur unvollständig. Der erste, der sich um seine Entwicklung kümmerte, war José Bonaparte, der die Anpflanzung einer Gartenanlage vor dem Schloss anregte. Nur wenige Jahre später gab Fernando VII. 1817 ein neues Projekt in Auftrag, das jedoch ebenfalls nicht umgesetzt wurde. Erst die Regierungszeit von Isabel II. brachte die Realisierung des definitiven Projekts des Architekten Narciso Pascual y Colomer mit sich.

Der Platz wurde 1844 eingeweiht. Im selben Jahr wurde auch das Reiterstandbild von Philip IV. aufgestellt, das von dem italienischen Künstler Pedro Tacca 1640 geschaffen wurde. Es ist 12 Meter hoch und besitzt einen Umfang von 17 Metern. Die minuziös entworfenen Gartenanlagen und die zwanzig darin eingebundenen Statuen von verschiedenen spanischen Monarchen machen die Plaza de Oriente zu einer Art Skulpturenmuseum unter freiem Himmel.

Bauweise:
Platz

Kunstepoche:
Klassizistisch

Historischer Zeitraum:
19. Jahrhundert

Karte


WAS GIBT ES HIER IN DER NÄHE? (im Umkreis von 2 km)