Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Plaza Luis de Góngora y Argote s/n
27400  Monforte de Lemos, Lugo  (Galicien)
monforte@parador.es
www.parador.es
Tel.:+34 982418484
Fax:+34 982418495

Lage

Autonome Region:
Galicien

Provinz / Insel:
Lugo

Lugo

Buchungen


Beschreibung

Ein Kloster aus dem 10. Jahrhundert.

Es gilt als eines der ersten Kloster, die nach der arabischen Invasion in Galicien erbaut wurde.

Der Überlieferung nach stand vor der alten Wallfahrtskapelle zu Ehren von San Vicente eine große Pinie, die dem Kloster seinen Namen gab, obwohl der Name sich vermutlich eher von dem Wort 'pináculo' (Zinne) - aufgrund der geographischen Lage - ableitet. Es wurde über den Resten einer iberischen Burg - Castro Dactonio - errichtet. Sein Ursprung ist im 10. Jh. zu suchen, obwohl es erst im 17. Jh. beendet wurde. Die Kirche ist im spätgotischen Stil, mit Übergang zur Renaissance, gehalten, die Fassade wiederum ist bereits ganz im Renaissancestil gehalten. Auf dem höchsten Punkt von Monforte de Lemos liegt die historische Anlage San Vicente do Pino, die aus einem Huldigungsturm, dem Kloster San Vicente del Pino sowie dem Palast der Grafen von Lemos besteht. Der heutige Parador von Monforte ist in den letzten beiden Gebäuden untergebracht.

Bauweise:
Kloster

Kunstepoche:
Renaissance

Historischer Zeitraum:
10. Jahrhundert

Umgebung:
Hauptturm, Palacio Condal (Gräflicher palast), Tor zur maurischen Festung Alcazaba und Puerta Nueva (Neues Tor).

Praktische Informationen

Preise




Karte


Ganz in der Nähe