Lage

Badajoz

Beschreibung

Er befindet sich rund 5 km vor der Stadt Mérida und wurde in der Charca de la Albufera erbaut. Seinen Namen verdient er einer Plakette, die hier im 18. Jh. gefunden wurde, und auf der die Göttin Proserpina angerufen wurde. Die Mauer besteht aus Erde und Beton, bedeckt mit schrägen Granitsteinen. Mérida wird über eine lange Wasserleitung sowie das Aquädukt der Wunder (Acueducto de los Milagros) mit Wasser versorgt.

  • Bauweise: Hoch- und Tiefbau
  • Kunstepoche: Römisch-klassisch
  • Historischer Zeitraum: Romanisierung (n. Chr.)

Karte