Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Eine schöne Runde Golf am spanischen Mittelmeer




Die spanische Mittelmeerküste könnte ohne Übertreibung „die Golfküste“ genannt werden. Warum? Wegen ihres Klimas, ihrer Vielfalt, ihres Freizeitangebots… Wussten Sie, dass einige der dortigen Golfplätzen zu den besten Europas zählen? Probieren Sie sie aus und urteilen Sie selbst: Sie werden auf dem Grün und auch außerhalb des Golfplatzes so viel Spaß haben, dass Sie daran denken werden, die Partie aufzuschieben.

Wenn Sie Golf lieben, wird die spanische Mittelmeerküste für Sie ohne Zweifel wie eine Offenbarung sein. Zuerst einmal aufgrund der Qualität und Vielfalt der dortigen Golfplätze. Die gesamte Küste bietet Herausforderungen und Spaß für alle, vom Anfänger bis zum Experten. Es gibt Plätze, die Schauplatz bedeutender Turniere sind, und viele Strecken wurden von großen Stars dieser Sportart entworfen. Ein weiterer Vorteil ist das milde Mittelmeerklima, das Golfen an fast allen der 365 Tage des Jahres erlaubt. Dazu kommt das breite Freizeitangebot, das zu Ihrer Verfügung steht: Themenparks, Sehenswürdigkeiten, Kureinrichtungen, Gastronomie, Natur, Shopping und natürlich Strände. Ihre Begleitung wird sicherlich begeistert sein.

Die Liste könnte noch unendlich fortgesetzt werden, indem sie auf die gute Verkehrsanbindung, die hervorragende Hotelinfrastruktur und die Vielfalt der Umgebung einginge, doch sicher sind Sie schon neugierig zu erfahren, was Sie erwartet.

Katalonien

Die Küstengegenden konzentrieren die Mehrzahl der Golfplätze Kataloniens. Das Angebot an Clubs, in denen Sie spielen können, ist an der Costa Brava von Girona, der Costa Daurada von Tarragona oder der Küste von Barcelona enorm. Und wenn Sie Ihre Schläger wieder wegpacken, werden Sie feststellen, dass die Optionen noch zunehmen. Wollen Sie ein paar Vorschläge hören? Was sagen Sie zu einer entspannenden Behandlung in den Kureinrichtungen von Caldes de Malavella oder Caldes de Montbui? Oder möchten Sie bei einem Ausflug die faszinierende Landschaft von La Garrotxa entdecken und die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Werke von Gaudí in Barcelona kennen lernen? Oder die Welt Dalís in seinem Theater-Museum in Figueres? Wie wäre es mit einem Tag im Themenpark Port Aventura, einer Bootstour in der Wassersportstation Salou-Cambrils-Montroig oder einem Essen in der Altstadt von Sitges?

Balearen

Die Inselgruppe verfügt über mehr als 20 Golfplätze, die sich auf Mallorca, Menorca und Ibiza verteilen. Die meisten von ihnen sind auf Mallorca, doch können Sie ohne Schwierigkeiten auch auf eine der anderen Inseln gelangen, da sie durch Fähren und Linienflüge miteinander verbunden sind. Der Genuss beschränkt sich nicht auf das Spiel, sondern schließt auch die Natur mit ein. Beispiele dafür sind die Sierra de Tramuntana, der Nationalpark von Cabrera oder das von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärte Menorca. Sie ziehen Kunst vor? Dann kommen Sie mit dem Veranstaltungskalender und den Museen von Palma de Mallorca, bei einem Bummel durch die Altstadt von Eivissa, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde, oder angesichts der megalithischen Monumente der Inselgruppe voll auf Ihre Kosten. Wenn Sie die schönsten Winkel der Balearen erkunden möchten, gibt es nichts besseres als eine Bootstour: Die fünf Wassersportstationen der Inseln organisieren sie für Sie mit Liebe zum Detail.

Region Valencia

Das Golfangebot umfasst dort knapp dreißig Clubs, die auf alle drei Provinzen des Gebiets, Castellón, Valencia und Alicante verteilt sind. Sie können Ihrem Lieblingssport nachgehen und das typische Mittelmeerambiente in Orten wie Altea, Benidorm, Dénia, Orihuela, Jávea, Gandía, Elche oder Borriol genießen, wo alljährlich ein Turnier der europäischen PGA-Tour stattfindet. Wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind, trifft sich das gut, denn gerade das Angebot für die Jüngsten ist besonders umfassend: von der Stadt der Künste und der Wissenschaften über den Themenpark Terra Mítica bis hin zu dem neuen Zoo Bioparc. Nutzen Sie auch die neuen Kulturrouten der Stadt Valencia oder besuchen Sie den schönen Palmenhain von Elche, der in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.

Murcia

In der Region Murcia kann man den Sport mit Vorteilen für Gesundheit und Schönheit verbinden. Diese Gegend im Südosten Spaniens bietet Ihnen um die zehn Golfplätze und eine Art riesiges Kurgelände: die Landzunge des MarMenor. Nach einer erfolgreichen Golfrunde sollten Sie einmal die Wirkung des berühmten Heilschlamms probieren, entweder direkt am Strand oder in einer der dortigen Kureinrichtungen. Reservieren Sie auch etwas Zeit für die Ausübung von Wassersportarten in der Wassersportstation des Mar Menor und für den kulturellen Reichtum der Stadt Cartagena.

Andalusien

Im Süden Spaniens erwartet Sie auch Andalusien, umspült von den Wassern des Mittelmeers. In den Provinzen Almería und Granada finden Sie Golfeinrichtungen fast direkt am Meer, zum Beispiel in Mojácar, Roquetas de Mar oder Motril. Doch das wahre Golfparadies ist Málaga, mit über 40 Golfplätzen eine Golfküste im wahrsten Sinne des Wortes. Hier glänzen Namen wie Marbella oder Estepona, und in Orten wie Mijas, Benalmádena oder Casares finden Sie sogar mehrere Clubs. Besonders hervorzuheben ist an der Mittelmeerküste von Cádiz das Gebiet um San Roque mit so prestigeträchtigen Strecken wie dem Real Club de Sotogrande oder Valderrama, die Schauplatz des Ryder Cup war.

Sie sehen, es ist unmöglich, sich am spanischen Mittelmeer zu langweilen. Nur Lust auf eine Golfrunde müssen Sie mitbringen. Benutzen Sie unsere Golfplatz-Suchmaschine, um herauszufinden, welche Clubs es an den jeweiligen Orten gibt.





Unerlässlich