Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Aktivtourismus in den Naturräumen von Kastilien–León




Lage

Autonome Region:
Kastilien-León

Castilla y León


Die Natur von Kastilien–León ist einfach umwerfend: ein Nationalpark, 12 Naturparks, fünf Naturschutzgebiete… Hier einige originelle Vorschläge, sie zu genießen: mit dem Heißluftballon, in den Abenteuerparks, mit Musik mitten in der Natur usw. Erleben Sie Tourismus einmal anders.

Fliegen im Heißluftballon
Ein Flug im Heißluftballon ist eine einmalige Erfahrung. Und wenn man dabei die Natur von Kastilien-León unter sich her gleiten sieht, ist es gleich noch einmal so schön. An den Wochenenden von April bis Oktober können Sie sich in die Lüfte schwingen und Gebiete wie die Sierra de Francia – Campo Charro (Salamanca), die Sierras de Guadarrama – Ayllón (Segovia), die Sadebaumwälder des Arlanza – La Yecla (Burgos), den Sadebaumwald von Calatañazor – La Fuentona (Soria), die Berge von Palencia – Las Tuerces (Palencia), Las Omañas – Río Luna (León), Murallas und Sierra de Avila (Ávila), die Ufer des Castronuño (Valladolid) und Arribes del Duero (Salamanca/Zamora) kennen lernen.

Der Flug dauert etwa eine Stunde und beginnt im Morgengrauen. Beim Auf- und Abbau des Heißluftballons dürfen Sie sogar helfen! Überlassen Sie es dem Wind, Ihnen die Landschaft zu zeigen.
 

Abenteuerwald
Tibetanische Brücken, Seilrutschen, Balancierstämme, Tarzan-Lianen und Enternetze sind nur einige der an den Baumstämmen verankerten Attraktionen, die Sie in den Baum- Hochseilgärten von Kastilien-León vorfinden.

Sie befinden sich in Navaleno (Soria), Guisando (Ávila), Hoyos del Espino (Ávila), Cervera de Pisuerga (Palencia) und La Alberca (Salamanca). Ein toller Plan für die ganze Familie! Wagen Sie sich an diese Herausforderung im Kontakt mit der Natur.

Musiker inmitten der Natur
Dieses Open-Air-Festival wird seit 2006 in der einzigartigen Umgebung des Regionalparks Sierra de Gredos (Ávila) veranstaltet. Dort sind schon Künstler vom Rang eines Sting, Pet Shop Boys, Los Ronaldos, Dolores O'Riordan, Bob Dylan und Mark Knopfler aufgetreten. Natur und gute Musik Hand in Hand. Was will man mehr?

Weitere Informationen über diese Aktivitäten erhalten Sie auf der offiziellen Website der Fundación Patrimonio Natural de Castilla y León .
 





Unerlässlich