Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Tour der Palichnologie in Soria




Lage

Autonome Region:
Kastilien-León

Provinz / Insel:
Soria

Soria


Ein Tier begeistert die Menschen in ganz besonderer Weise: der Dinosaurier. Wenn auch Sie sich für die größten Tiere, die je auf der Erde gelebt haben, interessieren, dann sollten Sie unbedingt das Gebiet Tierras Altas in Soria (Kastilien-León) besuchen. Dort können Sie mit eigenen Augen die von den Dinosauriern hinterlassenen Fußspuren, die sogenannten Ichnia, betrachten. Eine Erfahrung, die Sie 150 Millionen Jahre in die Vergangenheit versetzt.

Es gibt drei Touren der Palichnologie in Soria, die zu den verschiedenen Fundstätten der Ichnia (mit unzähligen Lebensspuren von Dinosauriern, Vögeln und Flugreptilien) führen. Zwei dieser Routen, die westliche und die östliche, können Sie mit Ihrem eigenen Auto befahren. Zudem gibt es zwei weitere Strecken, die beschildert sind und zu Fuß zurückgelegt werden müssen, da Fahrzeuge nur schwer Zugang haben.

Sowohl die östliche Route als auch die westliche Route enden (oder starten, je nachdem, welche Richtung für die Tour gewählt wird) in Villar del Río. Dort befindet sich eine interessante Paläontologische Aula, in der ein Dinosauriernest in Originalgröße nachgebaut ist und wo Kinder in einer „Ausgrabungsstätte“ nach Dinosaurierknochen suchen können.

Entlang der östlichen Route können Sie vier Fundstätten besichtigen.

Wer seine Tour an der Fundstätte von Valles de Valdelalosa (in Valdelavilla) beginnt, kann eine große Ansammlung von Pterosaurier-Spuren (fossile Flugreptilien) betrachten und zudem einen schönen Blick auf die Gipfel des Moncayo genießen.

Ungefähr vier Kilometer weiter, nach einer Strecke über die gepflasterten Straßen von Matasejún, liegt die Fundstätte von Las Adoberas. Hier wird Sie die beeindruckende Landschaft begeistern.

In Ventosa de San Pedro, rund 10 Kilometer weiter, ist der nächste Halt: In der Fundstätte von San Roque können Sie die originalgetreue Nachbildung eines Iguanodon bestaunen.

Und an der Fundstätte von Fuentesalvo (in Villar del Río, rund 15 Kilometer von Ventosa de San Pedro entfernt) sind verschiedene Spuren zu sehen, die auf die Fortbewegung einer Gruppe mehrerer Dinosaurier hinweisen.

Entlang der westlichen Route können sechs Fundstätten besichtigt werden.

Empfehlenswert ist ein Beginn der Tour in Salgar de Sillas. In dieser Fundstätte sind die Spuren von sechs Sauropoden erhalten, die in einigen Fällen über einen Meter lang sind.

Anschließend können Sie die 15 Kilometer entfernte Fundstätte von Los Tormos besichtigen. Hier befindet sich eine kuriose Reproduktion eines Rhamphorhynchus.

Der nächste Halt ist an der Fundstätte von Santa Cruz de Yanguas , wo sich eine Nachbildung eines Stegosaurus befindet.

Nur rund sechs Kilometer liegen zwischen dieser Fundstelle und der Fundstätte von Fuente Lacorte-El Frontal (in Bretún). Hier erwartet Sie eine spektakuläre Nachbildung in Originalgröße eines Allosaurus, eine der Dinosaurierarten, die vor 150 Millionen Jahren in diesen Gegenden rund um das heutige Soria lebten.

Ebenfalls in Bretún befinden sich die letzten zwei Fundstätten dieser Route, die von La Matecasa (mit der Nachbildung eines Triceratops) und die von La Peña (mit einer sehr deutlich erhaltenen Theropoda-Spur).

An der Paläontologischen Aula von Villar del Río starten die zwei Fußwege zu den Fundstätten von Valdegén (mit Theropoda-Spuren) und Serrantes (mit Theropoda- und Vogelspuren).

Sobald Sie zu einem Experten auf dem Gebiet der Dinosaurier geworden sind, können Sie Ihren Aufenthalt in Soria auch noch zu einer Wanderung nützen (eine besonders empfehlenswerte Route führt am Fluss Cidacos entlang). Oder Sie besuchen die Burgen von Mangañas, Yanguas und San Pedro Manrique oder besichtigen die Überreste der romanischen Kunst aus dem 12. und 13. Jahrhundert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Website der Tour der Palichnologie in den Tierras Altas von Soria .





Unerlässlich