Lage

Cádiz


Lernen Sie diese Region der Sierra de Cádiz kennen, in der sich 19 einzigartige Dörfer befinden.

Eine der vielen Attraktionen, die Sie in Cádiz in Andalusien erwarten, sind die Weißen Dörfer, 19 Orte im Landesinneren der Provinz, die alle ihre ganz eigene Geschichte, aber doch eine Sache gemeinsam haben: Alcalá del Valle, Algar, Algodonales, Arcos de la Frontera, Benaocaz, Bornos, El Bosque, El Gastor, Espera, Grazalema, Olvera, Prado del Rey, Puerto Serrano, Setenil de las Bodegas, Torre Alháquime, Ubrique, Villaluenga del Rosario, Villamartín und Zahara de la Sierra. Das Auffälligste dieser Dörfer ist die weiße Kalkfarbe, die Straßen und Plätze, Wände, Dächer, Kirchen, Häuser sowie Paläste bedeckt. Die Dörfer wirken wir große weiße Flecken inmitten einer Landschaft mit vorspringenden felsigen Gipfeln wie die des Nationalparks Sierra de Grazalema, der von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde.

Das intensive und glänzende Licht Andalusiens wird Sie auf dieser Reise durch Olivenbäume und Wäldern mit Kiefern, Eichen, Korkeichen und Pinsapo-Tannen, dem einheimischen Baum dieser bergigen Gegend, begleiten. Es handelt sich um eine erstaunliche Landschaft, nur wenige Kilometer von den Stränden der Costa de la Luz entfernt, ganz besonders schön zum Wandern im Frühjahr und im Herbst bei angenehm milden Temperaturen. Die Strecken können zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sogar mit dem Pferd zurückgelegt werden.

Man hat verschiedene Möglichkeiten, zu den Weißen Dörfern zu gelangen. Ein guter Ausgangspunkt für den Ausflug ist die Stadt Arcos de la Frontera: Ihr Ausblick über die Berge und ihre Altstadt sind wirklich einen Besuch wert. Sie werden das architektonische Erbe der Weißen Dörfer mit ihren Burgen, Innenhöfen, Alleen, und gotisch-barocken Kirchen sowie das reiche Naturerbe lieben. Die Landschaft ist gespickt von Höhlen, Grotten, Schluchten und Wasserfällen, Lebensraum vieler geschützter Arten wie dem Spanischen Kaiseradler, dem Steinadler oder dem Gänsegeier.

Diese Dörfer in Cádiz eigenen sich sowohl zum Kennenlernen von Kultur und Natur als auch für Outdoor- und Abenteuer-Aktivitäten wie Paragliding, Fischen, Jagen, Kanufahren, Paddeln, Deltasegeln, Wandern oder Fahrradfahren.

Zudem sollten Sie unbedingt das dort produzierte Olivenöl probieren sowie einige der typischen Speisen der Region, bestehend aus Schmorgerichten, Eintöpfen, Gemüsesuppen und Wildfleisch.Kurz gesagt, in den Weißen Dörfern finden Sie Denkmäler, Feste und Traditionen, Kunsthandwerk, Natur sowie breites Sportangebot. Informieren Sie sich in den Fremdenverkehrsbüros, wo man Ihnen bei der Gestaltung Ihres Urlaubs behilflich sein wird.




War Ihnen diese Information nützlich?






X
Spain SevillaMadridCórdobaBarcelonaMálagaValenciaA CoruñaGranadaCáceresCastellón - CastellóLleidaLugoMurciaHuescaPontevedraVizcaya -VizkaiaLa RiojaCádizKantabrienAlicante - AlacantBurgosGuipúzcoa - GipuzkoaToledoAlmeríaAsturienJaénÁlava - ArabaTarragonaHuelvaÁvilaTeruelLeónZamoraZaragozaSalamancaCiudad RealGironaSegoviaNavarraBadajozCuencaValladolidOurenseSoriaPalenciaAlbaceteGuadalajaraKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias Gran CanariaLa PalmaLanzaroteTeneriffaLa GomeraFuerteventura