Alle Jahre wieder werden die Dörfer und Städte Spaniens am 5. Januar von den ebenso traditionellen wie fröhlichen Weisen aus dem Morgenland besucht: den Heiligen Drei Königen Melchior, Kaspar und Balthasar, die seit jeher damit betraut sind, den Kindern zu deren Freude ihre Weihnachtsgeschenke zu bringen. Kommen Sie mit Ihren Kindern nach Spanien und entdecken Sie gemeinsam die Traditionen und Neuigkeiten, die an diesen Tagen auf die Kleinen warten.

Wenn Sie die Weihnachtsferien für eine Reise nach Spanien nutzen wollen, kommen Sie unbedingt mit der Familie.Die Feierlichkeiten halten hier bis zum 6. Januar an und die Kinder stehen dabei im Mittelpunkt. Wir erklären Ihnen, wie Sie sich mit der ganzen Familie amüsieren können:

Der Umzug der Heiligen Drei Könige

Der Höhepunkt kommt am Nachmittag des 5. Januars, wenn in allen Regionen Spaniens verschiedene Umzüge der Heiligen Drei Könige stattfinden. Bei diesem aufregenden Erlebnis wird nachgespielt, wie einst die Heiligen Drei Könige auf ihren Kamelen dem Stern hinterherritten, der sie zur Krippe von Betlehem führte, in der das Jesuskind geboren wurde. Die vielen Wagen der stattlichen Umzüge führen nicht nur die Heiligen Drei Könige mit sich, sondern auch eine bunte Reihe fantastischer Wesen, die Bonbons verschenken und Ihre Kinder verzaubern werden. Egal, welches Reiseziel Sie wählen: Überall erwartet Sie ein typischer Umzug. Auf welchen fällt Ihre Wahl? Auf den großartigen Umzug in Madrid, auf den in Barcelona, bei dem die Könige mit Schiff anlegen, oder auf den ältesten Umzug Spaniens in Alcoy (Alicante)?

Die Geschenke und der Königskranz

Der Tradition nach müssen die Kinder am Abend des 5. Januars früh ins Bett gehen, nachdem sie ihre Schuhe so vorbereitet haben, dass die Heiligen Drei Könige sie in jedem Haus mit Geschenken füllen können. In einigen Familien stellt man den Königen außerdem ein Glas Anisschnaps hin, der ihnen die lange Reise angenehmer machen soll. Am nächsten Tag wird der Dreikönigstag gefeiert, und die Kinder stehen früh auf, um gleich mit ihren neuen Geschenken zu spielen. Außerdem bieten die meisten Restaurants und Hotels in Spanien am 6. Januar spezielle Menüs mit dem köstlichen typischen Nachtisch dieser Tage, dem Königskranz, an. Noch eine Anekdote gefällig? Alle diese Kuchen (die häufig mit Sahne, Trüffelcreme u. a. gefüllt sind) verbergen eine Überraschung. Wer sie findet, den erwartet ein glückliches Jahr.

Die Themenparks in Feststimmung

Nicht nur der Umzug der Heiligen Drei Könige verspricht Spaß für die Kleinsten zur Weihnachtszeit. Auch die wichtigsten Themenparks Spaniens verwandeln sich in ein Lichtermeer voller Magie und Weihnachtsfiguren, die Ihre Kinder entzücken werden.

Die Auswahl ist groß: In Isla Mágica in Sevilla (Andalusien) drehen sich die Attraktionen rund um die Entdeckung Amerikas. Im Madrider Parque Warner zeigen sich Figuren wie Tweety von ihrer weihnachtlichen Seite. Und in Barcelona dürfen Sie Port Aventura mit seinen Maskottchen Woody und Winnie, den Eisschows und dem sprechenden Weihnachtsbaum nicht verpassen. Damit nicht genug? Dann wäre noch Terra Mítica in Benidorm (Alicante) mit Attraktionen antiker Zivilisationen wie dem alten Ägypten anzubieten.




War Ihnen diese Information nützlich?




Unerlässlich




X
Spain BarcelonaSevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaValenciaCádizGranadaKantabrienCáceresMurciaPontevedraLa RiojaLleidaLugoAlicante - AlacantGuipúzcoa - GipuzkoaCastellón - CastellóAsturienVizcaya -VizkaiaGironaHuescaToledoBurgosÁlava - ArabaTarragonaJaénLeónSegoviaHuelvaÁvilaAlmeríaZaragozaSalamancaCiudad RealTeruelNavarraValladolidZamoraBadajozCuencaPalenciaOurenseGuadalajaraSoriaAlbaceteKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorcaFormentera
X
Canarias LanzaroteLa PalmaGran CanariaTeneriffaFuerteventuraLa GomeraEl Hierro