Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Tapas, wunderbare Gaumenfreuden für jeden Geschmack



Am besten lassen sich die spanische Kultur sowie der Charme der zahlreichen Bars und Tavernen auf einer Tapas-Tour erleben. Die Tapas genannten Appetithäppchen sind eine vielfältige und exquisite Auswahl der einheimischen Gastronomie und ermöglichen es Ihnen, verschiedene Gerichte in kleinen Mengen zu probieren und so das breite Angebot an zur Verfügung stehenden Produkten zu genießen. Der ganze Geschmack Spaniens in einem einzigen Gericht — und das alles zu sehr erschwinglichen Preisen.

Als Vorreiter der Menüs aus vielen Gängen, jedoch kleinen Portionen, die in der heutigen Zeit Einzug in die Avantgarde der westlichen Küchen gehalten haben, lassen sich die Tapas aus so gut wie allen Produkten und auf verschiedenste Arten zubereiten. Diese gastronomische Spezialität entstand im 17. Jahrhundert und umfasst Gerichte wie den unübertrefflichen Hinterschinken von ausschließlich mit Eicheln gemästeten Ibérico-Schweinen, die traditionelle spanische Tortilla und die besten Meeresfrüchte, ebenso wie kulinarische Spezialitäten der Haute Cuisine, die sich ebenfalls in kleinen Mengen als Tapas verzehren lassen.

In allen Dörfern und Städten Spaniens gibt es Bars und Tavernen, manchmal sogar ganze Viertel, die sich auf Tapas spezialisiert haben. Das Angebot dieser Tapas-Bars umfasst: Chorizo (typische Gewürzwurst mit Paprika), Blutwurst, marinierte Spezialitäten, Geräuchertes, Käse, gepökelten Fisch, Sardellen, Kroketten, Migas (gebratene Brotkrumen) sowie an die hundert weitere Köstlichkeiten.

Jede der spanischen Regionen bietet ihre eigene Auswahl an Tapas und trägt so noch zur Attraktivität dieser anregenden Kombination kleiner kulinarischer Genüsse bei, die jeden Geschmack zufrieden stellen und für alle Geldbeutel erschwinglich sind.

Typische Gerichte und Avantgardeküche

Tapas können auf verschiedenen Arten angerichtet und serviert werden. Es gibt pinchos und banderillas (einfache Spießchen), montaditos (normalerweise mit Brot) und die ausgefeilteren cazuelitas, die in kleinen Schälchen serviert werden und mit Gewürzen und Soßen angemacht sind. Diese Form wird üblicherweise für die typischen Gerichte der verschiedenen Regionen Spaniens gewählt, wie etwa die Paella aus Valencia, die fabada (Bohneneintopf) aus Asturien, die callos (Kutteln) aus Madrid und eine Reihe schmackhafter Fischgerichte.

Sogar die moderne Küche bietet Tapas an. Sie bleibt ihren Wurzeln treu, modernisiert jedoch die Präsentation. Tortilla-Sorbet, Eintopf mit Gänsestopfleber, Kichererbsen mit Garnelen oder Gazpacho mit Hummer sind nur einige Beispiele für von großen Köchen kreierte Tapas, die mit der Zeit populär geworden sind.

Zur Begleitung der Tapas eignen sich besonders Bier, Erfrischungsgetränke, Wermut, Weiß- und Rotweine oder spezielle Sorten wie Cava sowie Fino- oder Manzanilla-Sherrys. Wo auch immer in Spanien Sie sich befinden, Sie werden in jeder Kneipe und Bar einen freundlichen Kellner vorfinden, der Ihnen gerne mit Ratschlägen und Tipps zur Seite steht und dabei hilft, diese kulinarischen Highlights voll auszukosten.





Unerlässlich