Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die neue Küche spricht Spanisch



Exquisite und innovative Gerichte mit der Garantie international angesehener Chefköche. Produkte unverbesserlicher Qualität und mit Herkunftsgarantie. Rezepte, die populäre Tradition mit künstlerischer Kreation kombinieren, um neue Geschmacksrichtungen zu bieten. Die kulinarische Revolution, angeführt von Chefköchen wie Ferran Adrià, Arzak oder Berasategui, verwandelt den Genuss der guten Küche in einen Luxus für die Sinne, der seinen höchsten Ausdruck findet, wenn er in Spanien probiert wird.

Die spanische Küche wird in den besten Restaurants empfohlen, von den renommiertesten Kritikern gelobt und von Millionen von Konsumenten auf der ganzen Welt begehrt. Sie hat eine regelrechte Revolution durchlaufen, die Spanien innerhalb weniger Jahre an die Spitze der internationalen Gastronomie katapultiert hat. Ausgehend von einem traditionellen Stil wurde eine moderne und innovative Küche erstellt, die als Identitätsmerkmale die Qualität der Produkte und die Kreativität der Köche hat.

Die Kreation des Chefkochs

Der Küchenchef ist zu einem kreativen Profi geworden - genau wie ein Designer. Deshalb tragen die Gerichte der neuen spanischen Gastronomie eine Unterschrift, genau wie die Kreationen der Modewelt. Chefköche wie Arzak, Ferran Adrià oder Berasategui setzen ihren persönlichen Stempel unter Rezepte wie Gazpacho mit Krustentieren, Rotbarben nach Gaudí-Art, Lammlende mit Blumenkohl-Kuskus, Kabeljau in grüner Soße oder Seebarsch mit Jakobsmuscheln und gegrilltem Lauch. Diese Gerichte werden von begeisterten Bewunderern auf der ganzen Welt imitiert.

Spanien, historische Wiege universeller Künstler, bringt auch große Köche hervor. Das ist das Ergebnis des traditionellen kulinarischen Reichtums, der in den Familien von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Aber auch die einzigartige Kultur des guten Essens in Spanien spielt eine ausschlaggebende Rolle, denn die schlichte Notwendigkeit der Ernährung hat sich in den Genuss am Essen verwandelt.

Jeder Koch besitzt das Talent, nicht nur als Handwerker zu arbeiten, sondern vielmehr als Künstler. Und die innovative Strömung breitet sich in allen spanischen Städten und Regionen aus. Deshalb sind abgesehen von den bereits erwähnten Meisterköchen, Namen wie Pedro Subijana und Andoni Luis Aduriz im Baskenland, Santi Santamaría, Carmen Ruscadella und die Brüder Roca in Katalonien sowie eine lange Liste von Schülern und neuen Gastronomen die Protagonisten dieser neuartigen Produkt- und Geschmackskombinationen.

Die Herausforderung der Qualität

Die Kreativität der Künstler ging jedoch außerdem Hand in Hand mit der harten Arbeit und den hochgesteckten Zielen der Landwirte, Viehzüchter, Fischer und Winzer sowie der Industrie, der Lieferfirmen und der Restaurantbesitzer. Sie alle haben sich gemeinsam der Herausforderung von Qualität und Distinktion gestellt. Gemüse, Fleisch, Fisch, Obst, Öl und Wein aus Spanien werden heutzutage von den anspruchvollsten Gaumen gelobt und bilden die Grundlage der Mediterranen Ernährung, die heute undiskutabel als beste und gesündeste Nahrungsweise gilt. Alles in allem war es eine außerordentliche Kombination aus Persönlichkeiten, Produkten und Rezepten, die dazu beigetragen hat, den unbezweifelbaren Erfolg der spanischen Gastronomie zu verbreiten und zu konsolidieren. Heute gilt sie als eine der schmackhaftesten und gesündesten auf der Welt.





Unerlässlich