Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Andalusien, Kulisse legendärer Filmszenen




Lage

Autonome Region:
Andalusien

Andalucía


Wenn Sie mit einer Andalusienreise liebäugeln und Kinofan sind, nennen wir Ihnen ein weiteres Argument, sich dafür zu entscheiden: Lernen Sie die Szenarien großer Filme wie „Alatriste“, „007 Stirb an einem anderen Tag“, „Sprich mit ihr", „Star Wars“ usw. kennen. Seien Sie einen Tag lang James Bond oder Indiana Jones und erkunden Sie eindrucksvolle Landschaften in dieser Gegend Südspaniens. Bereit? Na dann... Aktion!

Damit Sie diese neuartige Form des Tourismus genießen können, nennen wir Ihnen einige Beispiele der Filme, die in verschiedenen Gegenden Andalusiens gedreht worden sind. Versuchen Sie, die Orte wiederzuerkennen, die Sie schon gesehen haben:

In Almería
„Lawrence von Arabien“
. Die erste große Filmproduktion, die mit 1000 Statisten, 750 Pferden und 159 Kamelen in Almería durchgeführt wurde. Einige Szenen wurden in den Dünen am Kap Cabo de Gata gedreht (unter anderem die spektakuläre Sprengung eines Zuges), andere am Strand von Algarrobico (dort wurde die jordanische Stadt Aqaba während des Ersten Weltkriegs nachgestellt).

„007 Sag niemals nie“. Sean Connery drehte als James Bond Unterwasserszenen an den Stränden von Los Escullos und El Palmer. Tun Sie es ihm gleich.

„Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“. Die Stadt Almería, die Wüste von Tabernas, Mojácar und der Strand von Mónsul sind einige der Drehorte, die Steven Spielberg für seinen Film auswählte. Action in Reinform!

In Cádiz
„007 Stirb an einem anderen Tag“.
Cádiz vertritt La Habana in diesem Film mit den Hauptdarstellern Pierce Brosnan und Halle Berry. Beide Hollywoodsternchen waren bei ihrem Aufenthalt in dieser Gegend von Andalusien völlig begeistert von der typischen Regionalküche. Möchten Sie auf ihren Spuren wandeln? Dann besuchen Sie die Burg Santa Catalina (wo sie im Film einen Mojito trinken) oder den Strand von La Caleta (der mit der berühmten Szene in Zusammenhang gebracht wird, wo Halle Berry dem Meer entsteigt).
 

In Córdoba
„Sprich mit ihr“.
Obwohl der größte Teil des Films in Innenräumen gedreht wurde, wollte der berühmte Regisseur Pedro Almodóvar auch das Judenviertel von Córdoba und Lucena in seinem Film abbilden, der später von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Sehenswürdigkeiten wie die Moschee-Kathedrale werden auch Sie begeistern.

In Granada
„Doktor Schiwago“.
Das Begräbnis von Juri Schiwagos Mutter zu Anfang des Films wurde in der eindrucksvollen Landschaft des Bezirks Marquesado de Zenete gedreht, die den Ural nachempfinden sollten. Eine weitere Kuriosität? In dieser Szene spielt Omar Sharifs Sohn den jungen Juri Schiwago, daher die große Ähnlichkeit beider Interpreten.

In Málaga
„Der Weg der Engländer“.
Der bekannte Schauspieler Antonio Banderas wählte seine Heimatstadt aus, um diesen Film in Locations mit dem Flair der 1970er Jahre zu drehen. Wenn Sie wissen wollen, wie es dort heute aussieht und ob Sie die Unterschiede finden, bummeln Sie über den Plaza de la Merced, die Strandpromenade Pablo Ruiz Picasso, den Strand La Malagueta usw.

„Die Brücke von San Luis Rey“. Tausende Menschen kamen in Málaga zusammen, um in dem Film mit Robert De Niro und Geraldine Chaplin als Statisten mitzuwirken. Jetzt sind Sie an der Reihe, die Drehorte dieses Films bei einem Besuch in Málaga, der Stierkampfarena von Antequera und in der Naturlandschaft El Chorro wiederzufinden.

In Sevilla
„Knight and Day“.
Cádiz und Sevilla waren die Orte, an denen das Sanfermines-Fest für diesen Film nachgestellt wurde, in dem Tom Cruise und Cameron Díaz eine wilde Verfolgungsjagd mit dem Motorrad liefern. In Sevilla sollten Sie bei einem Bummel entlang an emblematischen Bauten wie der Casa de Pilatos, der Kathedrale, der Giralda oder den Königlichen Alkazaren nach Drehlocations Ausschau halten.

„Black Swan“. Wussten Sie, dass sich im sevillanischen Cazalla de la Sierra die Kostümwerkstatt der japanischen Tänzerin Yumiko Takeshima befindet? Dort wurden die spektakulären Kostüme entworfen, die Natalie Portman in diesem Film trägt.

„Alatriste“. Die Abenteuer von Captain Alatriste, verkörpert von Viggo Mortensen, spielen in diesem Film in Jaén (in Städten wie Úbeda und Baeza, deren Sehenswürdigkeiten zum Welterbe der UNESCO gehören) sowie in Cádiz und Sevilla. In dieser letztgenannten Stadt dürfen Sie sich keinesfalls die Königliche Münzanstalt entgehen lassen, die als Kulisse für die Szene diente, in der die berühmte Schauspielerin María de Castro ein Werk von Quevedo uraufführt.

„Star Wars“. Der Plaza de España von Sevilla war in diesem Film die Stadt Theed, durch die Anakin Skywalker spaziert. Die Filmcrew logierte in einem Luxushotel der Stadt unter falschen Namen. Natalie Portman beispielsweise war als Sophie eingetragen.

Dies sind nur einige Beispiele der Filme, die in Andalusien gedreht wurden. Aber das ist noch lange nicht alles: „Kleopatra“, „Carmen“, „Stolz und Leidenschaft“, „Das Herz der Erde“, „Callas Forever“ und viele mehr verlängern die Liste. Besonders kurios ist „Andalusien: die Rache der Göttin“, ein erfolgreicher japanischer Film, der zum größten Teil in dieser Region Spaniens gedreht wurde.

Fühlen Sie sich wie ein echter Filmstar. Mehr Information finden Sie auf der offiziellen Website http://www.rutasdecine.com/
 





Unerlässlich