Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Nördlicher Jakobsweg, Etappe 04: Deba - Markina-Xemein


Route



Diese Etappe geht über...

Deba (variante Sasiola - Astigarribia), Deba (variante del Calvario), Aparain (no es localidad, donde se juntan las dos variantes), Olatz, Markina-Xemein

Hervorzuhebende Reiseziele

Beschreibung

Route gehört zu:
Jakobsweg

Bezeichnung der Strecke:
Nördlicher Jakobsweg

Entfernung:
21,80 km

Fortbewegungsart
  • Mit dem Fahrrad

  • Zu Fuß

Wichtigste Schwierigkeiten
Die Strecke hinauf zum Berg Arno verläuft hauptsächlich auf Wegen, die ständig an- und absteigen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass man hier von Meeresebene hinauf auf einen 500 m hohen Gipfel gelangt. Dieser Anstieg, den man anschließend wieder hinabgehen muss, verläuft auf einer Strecke von etwas mehr als fünf Kilometern, was eine gewaltige Anstrengung bedeutet.

Kunsthandwerksprodukte
Die Arbeit der Handwerkskünstler ist eng verbunden mit dem baskischen Volk und seiner Kultur. Sie bringt die Bräuche und Lebensformen der Vorfahren zum Ausdruck, ist aber gleichzeitig auch offen für neue Vorschläge. www.ereintza.com www.gabiltza.org

Gastronomieprodukte und Desserts
Im Baskenland war das Meer schon immer großzügiger als das Land, weshalb hier in der traditionellen Küche Fisch das wichtigste Element darstellt. Das Fleisch ist mager und geschmackvoll, aber großzügiger in Quantität als in Qualität. Ein weiteres Element, das typisch für die traditionelle Küche in der Gegend ist, sind Käse und Milchprodukte, wie z. B. Dickmilch aus Schafsmilch, ebenso wie die herkömmlichen Konditoreiwaren.