Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Naturpark Lago de Sanabria und Umgebung




Lage

Parque Natural del Lago de Sanabria y alrededores



Beschreibung

Der große See

Der Park befindet sich im Nordwesten der Provinz Zamora, im Naturgebiet Sanabria. Es handelt sich um ein bergiges Gelände mit tiefen Tälern mit zahlreichen Gletscher-Lagunen. Die wichtigste davon ist der See von Sanabria.

Der heutige See von Sanabria hat seinen Ursprung in einem eindrucksvollen Gletscher mit über 20 km langen Eisschollen. Heute ist er mit seinen 318 Hektar Oberfläche und bis zu 51 Metern Tiefe der größte See der Iberischen Halbinsel. Aus diesem Grund ist der Park mit zahlreichen Fußwegen hervorragend zur Untersuchung der Gletscherwirkung auf dieses Gelände geeignet. An Vegetation herrschen hier Eichenwälder vor, aber es lassen sich auch zahlreiche Erlen, Eschen, Weiden, Birken, Stechpalmen, Eiben und Edelkastanien hier finden. Hinsichtlich der Fauna gibt es eine große Artenvielfalt: 76 Vogelarten und 17 Arten großer Säugetiere. Darunter sind vor allem das Rebhuhn und der Wolf zu nennen.

Gemeinden

Zamora (Kastilien-León)

Puebla de Sanabria


Art des Naturraums
Naturpark

Fläche
22365 Hektar

Karte

Zugänge und Umgebung

Kulturelle Information

Die Ortschaft Mercado del Puente verdankt ihren Namen der alten Brücke aus dem 18. Jh., die den Tera überquert. Der Wochenmarkt, der jeden Montag stattfindet und das eigentliche Handelszentrum der Gegend bildet, macht dieses Dorf zu einem wichtigen Treffpunkt für die Leute aus der Umgebung. Hervorzuheben sind das Sanktuar Nuestra Señora, eine bescheidene Wallfahrtskapelle am Ufer des Tera, sowie ein wunderschönes Kreuz mit den traditionellen Figuren des Gekreuzigten und der Jungfrau.

Umweltinformation

Über 15 % der Pflanzenarten des Parks sind endemisch. An Fauna lassen sich das Rebhuhn und der Neuntöter hervorheben.