Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Weinstraße von Montilla-Moriles

Was hat die Gegend zu bieten?

Das Tapas-Essen: Diese ungezwungene Art des Essens gestattet Ihnen das Kosten der vielen cordobesischen Köstlichkeiten in winzigen Portionen.

Belebte Volksfeste wie das Festival der Innenhöfe Córdobas oder das Fest der Weinlese in Montilla mit Pferderennen und dem traditionellen Stampfen der Trauben. Flamencoshows. Die eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten von Córdoba, allen voran die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Mezquita. Interessante historische Orte und Gebäude wie beispielsweise die Burg von Lucena, die von Montemayor oder die Herrenhäuser in Fernán Núñez und Aguilar de la Frontera. Das Netzwerk „Red Vinaria“, dem eine Reihe von touristischen Einrichtungen angeschlossen sind, die Ihnen einen tieferen Einblick in die Kultur, die Gastronomie und die Naturräume dieser Weinstraße gewähren:
Museen: Zum einen das Freilichtmuseum von La Campiña in Fernán Núñez, das mit Spenden der Bevölkerung finanziert wurde und eine Skulpturenausstellung beherbergt. Zum anderen das Keramikmuseum von La Rambla, dessen Sammlung in einem Turm aus dem 15. Jahrhundert und in einem zeitgenössischen Bau untergebracht ist.
Freizeit- und Themenzentren: In der Burg von Aguilar de la Frontera ist das Multifunktionszentrum Carta de los Paisajes mit Theater und Veranstaltungen rund um den Wein sowie einem Aussichtspunkt ausgestattet, der Schautafeln zu den umliegenden Landschaften bietet. In Montilla sollte man unbedingt das Zentrum für Zeitgenössische Kunst und Wein Envidarte besuchen, das sich als Anlaufstelle für junge Künstler versteht. In Lucena befindet sich das Önogastronomische Zentrum Olivino, in dessen Mittelpunkt die Gastronomie Córdobas steht und das über ein Panoramarestaurant verfügt.
Geschichte: Unternehmen Sie in der römischen Villa von Fuente de Álamo in Puente Genil eine „Reise in die Vergangenheit“. Lernen Sie eine gut erhaltene Fundstätte dieses alten Städtchens des Wein- und Olivenanbaus kennen.
Information und Interpretation: Im ständigen Informationszentrum am Plaza de las Tendillas in Córdoba erhalten Sie alle notwendigen Informationen zum Netzwerk Red Vinarea. Und im Interpretationszentrum Andenken an den Wein in Montemayor lernen Sie die Geschichte und die Kultur rund um die Weine dieser Weinstraße kennen.

Mehr Information erhalten Sie in jedem Fremdenverkehrsbüro.