Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Kontaktdaten

Huelva  (Andalusien)
Federación Andaluza de Montañismo (Andalusischer Bergsportverein). Granada
secretaria@fedamon.com
www.fedamon.com
Tel.:+34 958 29 13 40
Fax:+34 958 28 09 20

Lage

Autonome Region:
Andalusien

Provinz / Insel:
Huelva

Huelva

Beschreibung

Dieser Wanderweg beginnt an der Einsiedelei Santa Eulalia, die im Südwesten von Aracena liegt. Neben dieser Kapelle befindet sich eine der ältesten Stierkampfarenen Andalusiens.

Der Wanderweg führt durch das Ortszentrum von Alájar, einem schönen Dorf zu Füßen des Felsens Peña de Arias Montano. Der hat seinen Namen von dem Beichtvater Philipps II. und Übersetzer der mehrsprachigen Bibel, der sich hierher neben die Einsiedelei Virgen de los Ángeles zurückzog.
Die Uferlandschaft des Flusses Alájar bildet eine schöne Schlucht, die von alten Mühlen gesäumt ist.
Der Weg führt weiter nach Fuenteheridos, dessen Ortszentrum wegen seiner schönen weiß getünchten Häuser mit Hohlziegeln und seinen mit Kalkstein gepflasterten Gassen zum Kunsthistorischen Ensemble erklärt wurde. Besonders bemerkenswert sind der schöne Brunnen Fuente de los Doce Caños, das Marmorkreuz aus dem 18. Jahrhundert, die Herberge Posada und die Pfarrkirche.
Der Abstieg Richtung Las Buervas erfolgt über einen alten, gepflasterten Weg von großer Schönheit.
Das Dorf Cortelazor, das ebenfalls auf der Route liegt, ist wegen seines geschätzten Honigs und seiner Pfarrkirche aus dem 16. Jahrhundert bemerkenswert. Weiter führt der Weg durch die einsame Gebirgskette Sierra de Hinojales in das Dorf Hinojales, in dem eine gotische Pfarrkirche aus dem ausgehenden 15. Jahrhundert zu sehen ist.
Die Route führt schließlich noch ein bisschen weiter, bis sie auf den Fernwanderweg GR 48 trifft. Der Wanderweg verläuft großteils durch den Naturpark Sierra de Aracena y Picos de Aroche mit seinen vielen Stein- und Korkeichen.

Details der Route

Start: Ermita de Sta. Eulalia
Ende: Hinojales
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Entfernung (km): 37
Zahl der Etappen: 3


Strecke

Principal:

Einsiedelei Ermita de Santa Eulalia - Alájar - Fuenteheridos - Cortelazor - Hinojales. Anschluss an den GR 41 in Barranco de Borboyelo - GR 48 Cañaveral de León (endet dort).

Serviceleistungen

In allen Dörfern der Strecke kann man übernachten und sich mit Lebensmitteln versorgen. Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an das Fremdenverkehrsamt der Gemeinde: Oficina Municipal de Turismo, Calle Pozo de la Nieve s/n. Aracena (Huelva). Tel.: (+34) 959 12 83 55.

Karte