Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Katalonien

Provinz / Insel:
Barcelona

Barcelona

Zu den Reisezielen an der Costa del Maresme bei Barcelona gehört auch San Pol de Mar. Die weißen Häuser dieses Fischerstädtchens erstrecken sich am Ufer des Mittelmeers, zu Füßen der Sant-Pau-Kirche.Der Ursprung der Stadt geht auf ihr altes Benediktinerkloster zurück, welchem sie auch ihren heutigen Namen verdankt. An ihren weiten Sandstränden kann der Besucher die angenehmen Temperaturen der katalanischen Küste genießen und sich an einer Vielzahl von Wassersportarten und der köstlichen regionalen Küche erfreuen, deren Grundlage aus frischem Fisch sowie Obst und Gemüse besteht. Alte Fischerhäuser findet man in der Umgebung der Sant-Pau-Kirche. Diese entstand im 11. Jahrhundert, wenngleich einige Teile auf das 6. und das 10. Jahrhundert zurückgehen. Im spätgotischen Stil ist die Pfarrkirche Sant Jaume (16. Jh.) gehalten, deren heutiger Glockenturm ursprünglich ein Verteidigungsturm war. Im Inneren der Kirche kann man eine barocke Schnitzfigur von Martínez Montañés bewundern. Zu diesem architektonischen sind auch die modernistische Ästhetik der Escuela Pública und der eklektische Bau des Can Planiol zu zählen. In der Umgebung von San Pol de Mar sollte man sich unbedingt die archäologischen Fundstätten der Gegend wie z.B. die iberoromanische Siedlung El Farell oder den Martina-Turm ansehen.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung