Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Katalonien

Provinz / Insel:
Girona

Girona

Schmuckstück des Ortes ist die Gala von Dalí geschenkte Palastburg

Púbol ist ein Ort mit mittelalterlichem Flair, in dem besonders die Burganlage und die Kirche Sant Pere (14. Jahrhundert) bestechen. Die Kirche war bis zu ihrer fast vollständigen Zerstörung im Spanischen Bürgerkrieg eines der reichsten Gotteshäuser der Region. Nur das gotische Retabel aus dem 15. Jahrhundert (ein Werk von Bernat Martorell) blieb erhalten und kann heute im Diözesanmuseum von Gerona besichtigt werden.

Die Palastburg wird bereits im Jahr 1017 erwähnt. Im Laufe der Zeit erlebte die Festung mit Stilelementen der Gotik und der Renaissance zahlreiche Umgestaltungen. 1968 erwarb sie der Maler Salvador Dalí als Geschenk für seine Frau Gala. Nach den ein ganzes Jahr dauernden Restaurierungsarbeiten veränderte Dalí fast vollständig das Erscheinungsbild der Burg und stattete sie mit Objekten von Antiquitätenhändlern der Region aus. Den Garten dekorierte er mit Elefanten mit immensen Beinen; auch errichtete er ein Schwimmbecken mit Büsten von Richard Wagner. 1982 wurde Gala in dem seit 1996 für Besucher zugänglichen Palast begraben. Im Inneren können die Gemälde und Zeichnungen besichtigt werden, die Dalí seiner Frau schenkte.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung