Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Lage

Autonome Region:
Navarra

Provinz / Insel:
Navarra

Navarra

Im Historischen Ensemble des befestigten Ortskerns kann man Spuren der Römer und Goten finden. Der Burgpalast zeugt vom Glanz des mittelalterlichen Hofs von Karl III. Es gibt zwei mittelalterliche Kirchen: Die gotische Kirche Santa María stammt aus dem 13. Jahrhundert, hat ein wunderschönes Portal sowie ein großartiges Retabel und liegt innerhalb des Palasts, dessen Kapelle sie war. San Pedro ist die älteste Kirche Olites; Fassade und Kreuzgang sind romanisch. Sie wurde im 12. Jahrhundert errichtet und Anfang des 18. Jahrhunderts gründlich umgestaltet. Vom ursprünglichen Bau ist nur die Fassade erhalten. Unter den Profanbauten ist der Palast von Olite bemerkenswert, der 1937 vollständig rekonstruiert wurde, sowie der alte Palast, in dem ein Parador-Hotel untergebracht ist. In der Umgebung liegen der Pitillas-See mit seinem Vogelobservatorium und - auf der anderen Seite des Flusses Aragón das Oliva-Kloster mit seiner beeindruckenden Zisterzienserkirche und dem gotischen Kreuzgang.




Unerlässlich



Karte/Lokalisierung