Lage

Almería

Das Städtchen gilt als eines der schönsten an der spanischen Levante bei Almería. Einen Großteil seiner Anziehungskraft verdankt es seinen weißen Häusern, seinen Stränden und der schönen Umgebung. Mojácar erstreckt sich auf einem Hügel in den Ausläufern der Sierra Cabrera. Der von der Maurenherrschaft geprägte Ort bewahrt noch heute seine außergewöhnliche Struktur aus abgestuften Terrassen, versteckten Winkeln und schmalen Straßen. Bei den Sehenswürdigkeiten sind besonders die Renaissance-Kirche Santa María aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, die Burg von Mojácar, die aus dem 15. Jahrhundert stammt, sowie das Stadttor und der Festungsturm - die einzigen Überreste der Stadtmauer - hervorzuheben. Zu Füßen der Ortschaft erstrecken sich herrliche Strände von insgesamt über fünf Kilometern Länge.




Karte/Lokalisierung