Kontaktdaten

Plaza de Santa Luisa de Marillac s/n
23004  Jaén  (Andalusien)
ccbarabes@promojaen.es
http://www.bañosarabesjaen.es
Tel.:+34 953248068

Lage

Jaén

Beschreibung

Arabische Bäder, versteckt in einem Palast

Der Palast wurde 1592 auf Geheiß von Fernando de Torres y Portugal, dem ehemaligen Vizekönig von Peru, errichtet.

Unter dem Palast aus dem 16. Jahrhundert befanden sich arabische Bäder aus dem 10. Jahrhundert, die 1917 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Sie werden als Bäder des Ali bezeichnet und sind die bedeutendsten der Stadt. Zu ihrer Entstehungszeit waren sie ein wichtiger Ort der Körperhygiene und des sozialen Lebens. Es sind vier Bereiche zu unterscheiden: der marmorne Eingangsbereich mit rot-weißen Bögen, im Anschluss der Kaltwasserraum, die Warmwasserräume und der Heißwasserraum. Ein Heizungsraum neben dem Heißwasserraum versorgte die Bäder mittels eines zwischen den Wänden geführten Rohrsystems mit Wärme. Der Unterboden der Räume bestand aus niedrigen Ziegelpfeilern, zwischen denen die warme Luft zirkulierte und nach oben austrat. Von dem Palast sind drei Räume erhalten. Darin sind heute das Internationale Museum für Naive Kunst Manuel Moral und das Museum für Volkskunst und Brauchtum untergebracht. Er wurde 1931 zum kulturhistorischen Denkmal erklärt.

  • Bauweise: Palast
  • Kunstepoche: Renaissance
  • Historischer Zeitraum: 16. Jahrhundert

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • Von Dienstag bis Samstag Von 09:00 bis 22:00
  • Sonntag Von 09:00 bis 15:00
  • Ruhetage: Montag

Preise

  • Eintritt frei

Serviceleistungen

Geschäft, Konferenzraum, Schließfächer und Garderobe

Karte



WAS GIBT ES HIER IN DER NÄHE? (im Umkreis von 2 km)