Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Auto auf einer Landstraße


Welche Papiere sind in Spanien zum Führen eines Autos nötig?

Ein Mindestalter von 18 Jahren.

Autofahren ist in Spanien erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr erlaubt. Das Fahren eines Mietwagens ist ab 21 Jahren gestattet. Viele Mietwagenfirmen verlangen eine Fahrpraxis von mindestens 1-2 Jahren nach Erhalt des Führerscheins. Denken Sie daran, dass Sie zum Mieten eines Autos eine Kreditkarte benötigen.

Gültige Fahrerlaubnis:

Aus EU-Ländern, Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein: Sie benötigen nur Ihren gültigen Führerschein. Aus anderen Herkunftsländern als den vorgenannten benötigen Sie einen internationalen Führerschein.

Da sich diese Vorschriften ändern können, sollten Sie sich vor der Abreise mit einem spanischen Konsulat oder der Botschaft in Verbindung setzen, um dort die genauen Bedingungen zu erfragen.

nach oben


Welche Sicherheitsvorschriften müssen Sie in Spanien beachten?

Straßenverkehrsregeln: Für das Führen eines Kraftfahrzeugs in Spanien ist es unabdingbar, eine Reihe von Straßenverkehrsregeln zu kennen. Folgende Vorschriften sind grundlegend: - Der Gebrauch von Mobiltelefonen während der Fahrt ist verboten, außer das Fahrzeug verfügt über eine Freisprechanlage. - Beim Tanken müssen Radio und Mobiltelefon ausgeschaltet sein. - Bei Verlassen des Fahrzeugs und Aufenthalt auf der Fahrbahn oder am Straßenrand ist das Tragen einer reflektierenden Warnweste obligatorisch. - Ein auf der Fahrbahn oder am Straßenrand liegen gebliebenes Fahrzeug muss mit Warndreiecken gekennzeichnet werden. - Die Installation und Verwendung von Geräten zur Umgehung von Kontrollen durch die Verkehrspolizei ist verboten. - Das Überholen von Fahrzeugen ist nur auf der linken Seite derselben gestattet. - Zur Verbesserung der Sichtbarkeit empfiehlt es sich, auch tagsüber das Licht einzuschalten.

Außerdem: - Vorgeschriebene Geschwindigkeitsbeschränkungen müssen eingehalten werden: 120 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen, 100 km/h auf gewöhnlichen Landstraßen, 90 km/h auf den restlichen Landstraßen und 50 km/h in Ortsgebieten. - Der maximal zulässige Alkoholgehalt im Blut beträgt 0,5 g/l (0,25 mg/l in der Atemluft). - Für Fahrer und Mitfahrer besteht sowohl auf den Vorder- als auch auf den Rücksitzen Gurtpflicht. - Auf Motorrädern, Fahrrädern und Mopeds besteht Helmpflicht für Fahrer und Mitfahrer. - Das Parken auf öffentlichen Straßen ist nicht immer gestattet oder kostenlos. In vielen Städten sind die Parkflächen reguliert und gebührenpflichtig. Normalerweise erkennt man sie daran, dass es in der Gegend Parkuhren gibt.

nach oben


Möchten Sie mit dem eigenen Auto nach Spanien reisen?

Reisende, die im eigenen Auto unterwegs sind, sollten wissen, dass sie ggf. folgende Dokumente vorzeigen müssen:

Führerschein: siehe Abschnitt: Welche Papiere sind in Spanien zum Führen eines Autos nötig? Vorläufige Betriebserlaubnis des Fahrzeugs: Sie ist sechs Monate gültig und kann am Zoll beantragt werden.

Versicherung:

Bürger aus EU-Ländern, Schweiz, Norwegen, Island, Liechtenstein und Kroatien benötigen nur ihren Versicherungsschein und einen Zahlungsbeleg, der die Gültigkeit bestätigt.

Bürger aus Albanien, Andorra, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina, Weißrussland, Israel, Iran, Marokko, Moldawien, Republik Mazedonien, Rumänien, Serbien, Montenegro, Tunesien, Türkei und Ukraine benötigen eine grüne Versicherungskarte, das internationale Haftpflichtzertifikat.

Bürger aus anderen Ländern als den oben angeführten müssen eine Grenzversicherung abschließen (zeitlich begrenzte obligatorische Haftpflichtversicherung für Kraftfahrzeuge).

Da sich diese Vorschriften ändern können, sollten Sie sich vor der Abreise mit einem spanischen Konsulat oder der Botschaft in Verbindung setzen, um dort die genauen Bedingungen zu erfragen.

nach oben