Naturpark Buchenwald von Montejo. Madrid

Es gibt keine andere Jahreszeit, in der Spaniens Natur so fotogen ist wie im Herbst. Obwohl die Monate einige Menschen mit etwas Wehmut erfüllen, hebt die herbstliche Färbung der Wälder in Gelb- und Rottönen oder ein Ausflug zum Pilzesammeln jedermanns Stimmung. Welches sind also die besten Plätze, um diese Jahreszeit zu genießen? Wir schlagen Ihnen mehrere vor, darunter das Ambroz-Tal, den Buchenwald von Montejo, den Naturpark von Tejera Negra, den Wald von Irati, den Nationalpark Ordesa y Monte Perdido und den Naturpark Somiedo. In dieser Jahreszeit wächst auch die Lust auf Aktivitäten wie Wandern, MTB, Reittourismus und sogar Sternenbeobachtung. Hier finden Sie auch Ideen zum Agrotourismus und zu Erfahrungen im Landesinnern Spaniens. Ein weiterer Höhepunkt im spanischen Herbst ist die Weinlese. Die Ernte der Weintrauben ist in Gegenden wie La Rioja ein echtes Fest und wird ausgiebig gefeiert. Haben Sie Lust, den ersten Most zu kosten? Und für diejenigen, die dem Sommer noch letzte Strandtage abringen wollen, schlagen wir Ihnen einen Ort vor, wo die Temperaturen das ganze Jahr über bei 20 Grad liegen: die Kanarischen Inseln. Um weitere Informationen zu jedem von den Plänen zu erhalten, die unserer Ansicht nach zu Ihrem Herbsturlaub passen, müssen Sie nur im Folgenden auf das Bild oder den Text klicken, der Sie am meisten interessiert.


Angezeigt der 1 bis 12 der 19 Ergebnisse