Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Ein Kurztrip nach Madrid, Barcelona, Sevilla, Málaga und Bilbao



Spanien ist zu jeder Zeit ein lohnendes Ziel. Egal, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip: die Möglichkeiten, die jeder Winkel des Landes bietet, sind schier unerschöpflich. Heute nutzen wir die Gelegenheit, Ihnen einen Kurzurlaub in fünf der wichtigsten Städte schmackhaft zu machen: Madrid, Barcelona, Bilbao, Sevilla und Málaga. Sehr unterschiedliche Städte, die ihre Besucher mit ihrer Vielfalt, ihren Kunstschätzen und ihrer Vitalität begeistern.

Madrid: spritzige Hauptstadt voller monumentaler Bauten

Tradition, Vitalität, Kunst, Vergnügen und Grandiosität. Ein kurzer Gang durch Madrid enügt, um die Dynamik und Lebensfreude der Landeshauptstadt zu spüren, den einladenden und offenen Charakter einer Stadt, die von Menschen aus allen Ecken Spaniens bewohnt wird. Wir schlagen Ihnen einen Rundgang durch die belebten Straßen vor, die sowohl traditionelle Geschäfte als auch moderne Läden mit Designerwaren, Schmuck, Mode sowie Boutiquen der bekanntesten internationalen Firmen und Marken beherbergen. Abgesehen von den zahlreichen Shoppingmöglichkeiten bieten sich typische Tavernen an, in denen man Tapas kosten kann, und auch die belebten Staßencafés laden zum Verweilen ein. Die unbeschwerte Atmosphäre der Stadt verstärkt sich des Nachts, wenn Tausende Bars, Diskotheken, Theater und Shows ihre Türen öffnen. Weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bietet das künstlerische Angebot der Stadt, das den Besucher mit seiner architektonischen Vielfalt und einem umfassenden Veranstaltungskalender überrascht. Das historische Erbe Madrids ist sehr umfangreich. Besonders kommt dies im Habsburgerviertel, dem ältesten Viertel im Herzen der Stadt mit seinen zahlreichen alten Stadtpalais, Kirchen und stillen Plätzen zum Ausdruck, in dem sich der Besucher in alte Zeiten zurückversetzt fühlt. Ein weiteres Muss ist der Paseo del Prado, an dem drei der bekanntesten Pinakotheken der Welt liegen: Das Prado-Museum, das Thyssen-Bornemisza und das Nationale Kunstzentrum Reina Sofía bergen in ihren Mauern Kunstwerke von unschätzbarem Wert.

Barcelona: mediterrane Avantgarde

Barcelona ist eine avantgardistische und kosmopolitische Hauptstadt, in deren Geschäften, Bars und Restaurants, aber auch auf deren Veranstaltungskalender Design und neueste Trends an der Tagesordnung sind. Es ist eine Stadt der Kontraste: Meer und Gebirge, Fortschritt und Tradition. Eine moderne Großstadt, die stolz auf ihre Geschichte, ihre Vergangenheit und ihre Bräuche ist. Die sich ständig weiter entwickelnde Olympiastadt weiß um ihre Wurzeln und fesselt den Besucher mit ihrem ganz besonderen Charakter. Das Blau des Mittelmeers, die grünen Wälder des Tibidabo und Montjuïc, das Licht in den Straßen und Alleen, die Geschäftigkeit der Läden, der Hafen und die engen Straßen der Altstadt verleihen Barcelona ein eigenes Flair. Um diese besondere Atmosphäre voll auskosten zu können, sollte man einen Spaziergang durch die Rambla machen, deren Kioske, Blumenstände, Straßencafés und lebende Statuen den Besucher von Anfang an fasziniert. Das besondere Flair setzt sich im Barri Gòtic mit seinen zahlreichen Plätzen, Palästen, Kirchen und mittelalterlichen Straßen fort, in dem die Zeit still zu stehen scheint. Keinesfalls auslassen darf man die Besichtigung des weltweit einmaligen Werks des genialen Architekten Gaudí: die Kirche Sagrada Familia, Casa Batlló und Casa Milà (La Pedrera) am belebten Passeig de Gràcia oder auch den Park Güell. Diese wundervollen Kunstwerke spiegeln wie kaum sonst etwas den Geist der katalanischen Hauptstadt wider.

Sevilla, Málaga und Bilbao: breit gefächerte Möglichkeiten

Die Passion Andalusiens, das helle Licht, die warme Gastfreundschaft und Sympathie seiner Bewohner sowie die tief verwurzelten Traditionen kommen in Sevilla hervorragend zum Ausdruck. Die andalusische Hauptstadt besitzt einen Zauber, der sie zu etwas ganz Besonderem macht. Immer lohnend ist ein Gang durch das Stadtviertel Santa Cruz mit seinen kleinen weißen Häusern mit schmiedeeisernen Gittern und hübschen Innenhöfen voller Blumen als Zuflucht bei Hitze, ein Bummel durch Triana, eine Besichtigung der Kacheln, die Plaza de España schmücken, der Genuss einer Portion Pescaítos fritos, frittierter Fischchen am Ufer des Guadalquivir oder auch das Eintauchen in eine Flamenco-Show in den zahlreichen Tablaos der Stadt. Diese Spontaneität, Lebensfreude und Vitalität ist auch 200 km weiter in Málaga zu spüren. Die Geburtsstadt von Pablo Picasso nimmt den Reisenden mit ihrem ganzjährig hervorragenden Klima, ihren herrlichen Golfplätzen und den Stränden gefangen, die sich an der Costa del Sol hinziehen.

Die Reize des Landes setzen sich von Süden nach Norden fort. Am Kantabrischen Meer liegt Bilbao, eine Stadt, in der sich die Tradition der Altstadt und die Avantgarde des Guggenheim Bilbao-Museums mischen. Besonders zu empfehlen sind die köstlichen Pintxos (baskische Tapas) in den allgegenwärtigen Tavernen sowie die nähere Umgebung der Stadt mit ihren Stränden und den Fischerdörfern Bermeo und Lekeitio.

Die Großstädte Spaniens beherbergen unzählige Schätze. Kunst, Gastronomie, Shopping, ein reges Kulturgeschehen, die netten Leute und ein jahrtausendealtes Kulturerbe sind nur einige Beispiele.Es gibt immer einen Vorwand, Spanien wieder einmal einen Besuch abzustatten. Wir laden Sie ein, das Land neu zu entdecken.





Unerlässlich