Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration



Palma


Modernisme-Stil und Art Nouveau in Palma




Lage

Autonome Region:
Balearen

Provinz / Insel:
Mallorca

Mallorca


In Palma auf der Baleareninsel Mallorca finden Sie zahlreiche Beispiele der Modernisme-Architektur. Wir laden Sie ein, die schönsten Gebäude kennen zu lernen, darunter Werke von Architekten wie Antoni Gaudí, Lluís Domenech oder Joan Rubió i Bellver.

Ein Spaziergang durch die Altstadt von Palma genügt, um den Einfluss des Modernisme-Stils auf das Straßenbild zu erkennen. Das können Sie auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung. Einer der repräsentativsten Bauten im Modernisme-Stil ist das Gran Hotel, ein Alterswerk von Lluís Domenech am Plaza Weyler, das heute Sitz des Kultur- und Ausstellungszentrums CaixaForum ist. Das Bauwerk vom Anfang des 20. Jahrhunderts hatte großen Einfluss auf die lokalen Architekten. Diese interpretierten den katalanischen Modernisme-Stil so, dass ein eigener Lokalstil entstand. Sie finden Beispiele des sogenannten mallorquinischen Art-Nouveau-Stils in der Umgebung des Plaza del Mercat (Can Casasayas, auch bekannt als Pension La Menorquina) und am Plaza de Cort (Can Corbella), sowie an der Calle Colom (Casa de las Medias, Can Forteza Rey und das Geschäft El Àguila). Weiter in dieser Richtung gelangt man zur Kathedrale von Palma, La Seu. Im Innern, an dessen Umgestaltung Antoni Gaudí und sein Gehilfe Rubió i Bellver mitwirkten, besitzt eindeutige Beispiele von Dekoration im Modernisme- Stil. Von der Kathedrale La Seu aus geht es weiter durch die Avenida Antonio Maura zum Meer hin. Dort stößt man auf Can Mulet und Can Salas, deren Fassaden in einem schlichteren Modernisme-Stil gehalten sind. Und gegenüber dem Real Club Náutico von Palma am Paseo Sagrera befindet sich Can Coll, dessen schöne Türumrahmung erwähnenswert ist. Auch außerhalb der Altstadt sind Beispiele des mallorquinischen Modernisme-Stils zu finden. So zum Beispiel um den Plaza de España herum im Bereich des Ensache, des Parks Sa Feixina und um die Avenida Joan Miró in den Gegenden Santa Catalina und El Terreno. Bitte beachten:
Die auf Spanisch und Deutsch angebotenen Führungen beginnen am Plaza Cort. Eine Voranmeldung unter der Nummer +34 971720720 ist notwendig.
Wenn Sie den Bummel auf eigene Faust machen möchten, erhalten Sie im Fremdenverkehrsbüro von Palma einen Stadtplan, auf dem die relevantesten Beispiele der Modernisme-Architektur verzeichnet sind.
Die Tour entlang an den Modernisme-Gebäuden der Altstadt ist in aller Ruhe in etwa zwei Stunden zu bewältigen.
 




Unerlässlich