Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Aussichtspunkte der Sierra de Guadarrama




Lage

Autonome Region:
Madrid

Provinz / Insel:
Madrid

Madrid


Nördlich von Madrid befindet sich die Sierra de Guadarrama, ein Gebirgszug, der einige der spektakulärsten Landschaften der Region bereit hält. Eine gute Art, die Gegend kennen zu lernen, sind die natürlichen oder von Menschenhand geschaffenen Aussichtspunkte. Nehmen Sie unsere Vorschlag an und genießen Sie Ausblicke, die Sie nur schwer wieder vergessen werden.

Lernen Sie einen der Aussichtspunkte der Sierra de Guadarrama kennen, der Bergkette, die Madrid im Herzen Spaniens von Segovia und Ávila abgrenzt. Die Anreise ist ganz einfach. Das Gebirge liegt nur eine Autostunde von der Stadt Madrid entfernt, ist aber auch mit dem Zug zu erreichen. Es handelt sich um ein ökologisch besonders wertvolles Gebiet, dessen emblematische Touren zu jeder Jahreszeit Tausende Ausflügler anziehen. Der Gebirgszug verfügt außerdem über zahlreiche Aussichtspunkte. Bevorzugt gelegene Plattformen, von denen aus man die Weite der Naturlandschaft bewundern kann. Sie alle besitzen einen besonderen Reiz und sind aufgrund ihrer Beschilderung leicht zu erreichen. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen einige Vorschläge, doch gibt es viele weitere Möglichkeiten.

Guadarrama 360 Grad

Die Route kann am Aussichtspunkt Mirador del Cerro del Hilo in Becerril de la Sierra beginnen. Von dort aus hat man einen vollständigen Panoramablick auf die Gebirgskette. Mit einer kleinen Drehung kommen verschiedene Gipfel wie der Bola del Mundo im Norden, der Cabeza Mediana im Süden und der Cuerda de los Porrones im Osten in Sicht.

Navacerrada, ein hervorragender Aussichtspunkt

Nur 5 Kilometer entfernt erwartet Sie Navacerrada, einer der bekanntesten Orte des Gebirgszugs. Diesen Ruf verdankt er unter anderem seinem Skigebiet. Wir empfehlen Ihnen, den Aussichtspunkt Mirador de la Ermita de San Antonio aufzusuchen. Von dort aus haben Sie einen schönen Blick auf den Gipfel La Maliciosa und den Stausee von Navacerrada, ein Anziehungspunkt für die Freunde des Angelsports. Ein Spaziergang am Ufer des Stausees bietet Ausblicke auf die Staumauer und auf die Niederung von Navacerrada.

Manzanares el Real , ein unvergessliches Idyll.

Nachdem wir Navacerrada hinter uns gelassen haben, erreichen wir nach etwa 15 Kilometern den Aussichtspunkt Mirador del Chaparral mit eindrucksvollen Ausblicken auf La Pedriza. Diese spektakulären Granitformationen sind das Wahrzeichen des Naturparks Cuenca Alta del Río Manzanares, der von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde.. Ebenfalls von dort aus sieht man die Burg und Stadt Manzanares el Real modellartig in das Samburiel-Tal und das Massiv Cuerda Larga eingebettet.

Während Ihrer Tour können Sie sich in den zahlreichen Freizeitbereichen, Ausflugslokalen und Brunnen stärken, die am Wegrand liegen. Vergessen Sie nicht, dass ein Fernglas und eine Karte der Gegend empfehlenswert sind, um die Landschaft im Detail erfassen zu können. Die hier vorgestellten Orte sind nur einige Beispiele all dessen, was Sie in der Sierra del Guadarrama erwartet. Sie sollten eines der Fremdenverkehrsbüros aufsuchen, um Ihren Aufenthalt in diesem weitläufigen Naturraum mit Wegen, Brunnen, Stauseen, Tälern, Flüssen und Bergen zu planen, der auch hervorragende Möglichkeiten für die Ausübung von Freiluftsportarten bietet. Eine tolle Alternative nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt.





Unerlässlich