Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Golf in den Welterbestädten Spaniens



Dreizehn einzigartige Städte und Golfplätze zum Genießen. Die Welterbestädten Spaniens sind eine gute Wahl, wenn Sie Urlaub und Golf verbinden möchten. Sie können Ihren Lieblingssport genießen und gleichzeitig Sehenswürdigkeiten entdecken, die Sie sprachlos machen werden. Überzeugen Sie sich selbst: Spanien ist ein großartiges Ziel für Golfbegeisterte, die auch die Kunst und die Kultur lieben. Hier haben Sie den Beweis.

Golf spielen mit Blick aufs Meer oder umgeben von Bergen. Bauwerke unterschiedlicher Stilrichtungen betrachten und durch Straßen schlendern, die Geschichte atmen. Die abwechslungsreiche Küche Spaniens kosten... All das und noch viel mehr bietet Ihnen das folgende Sportprogramm: das der spanischen Welterbestädte.

Salamanca, Segovia, Santiago de Compostela, Córdoba… Sicher haben Sie schon an diese Orte als perfekte Ziele für eine Kulturreise gedacht. Und für eine Golfrunde? Auch dazu sind sie bestens geeignet, denn in der Umgebung finden Sie immer einen oder mehrere Golfplätze. Im allgemeinen handelt es sich um moderne, gut zugängliche und verkehrsgünstig angebundene Einrichtungen mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt Parcours für jeden Geschmack, die sowohl für Könner als auch für diejenigen adäquat sind, die mit dem Golfen gerade erst beginnen. Packen Sie Ihre Schläger ein, denn die dreizehn Welterbestädte geben Ihnen Gelegenheit, einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Spaniens kennen zu lernen und sich bei der Überwindung der Hindernisse des Grüns zu entspannen.

Im Landesinnern unterwegs

Mehrere der Welterbestädte liegen im Landesinnern Spaniens. Versäumen Sie es nicht, in Alcalá de Henares, nur 30 Kilometer von Madrid entfernt, die Universität, die Calle Mayor und das Geburtshaus von Miguel de Cervantes zu besichtigen und danach in Clubs wie Encín Golf und El Robledal Ihren Swing zu üben. In der Gegend von Kastilien-La Mancha gibt es weitere Destinationen: Toledo und Cuenca. In Toledo laden die engen Gassen der Altstadt, wo Muslime, Juden und Christen friedlich zusammenlebten, zu einem Bummel ein. Und danach bieten sich ein paar Schläge auf dem Golfplatz Campo de Layos an. In Cuenca wird Sie die Lage der Stadt und der Anblick seiner berühmten Hängenden Häuser überraschen. Und für eine Partie Golf können Sie zwischen den Golfplätzen La Vereda und Villar de Olalla wählen.

Wenn Sie in die Region Kastilien-León reisen, dürfen Sie sich Städte wie Segovia, Ávila und Salamanca nicht entgehen lassen. Die Entfernung zwischen ihnen ist nicht groß, sodass Sie ihre bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in wenigen Tage entdecken können: das Aquädukt von Segovia, die Stadtmauern von Ávila, die Plaza Mayor von Salamanca… Zudem erwarten Sie mehrere Golfplätze in Segovia (La Faisanera, Club Campo de Tiro und Los Ángeles de San Rafael gehören zu den am nächsten gelegenen), drei in Ávila (El Fresnillo, der Sportclub La Almarza und das Casino Abulense) und drei in Salamanca (La Valmuza, Villamayor und der Golfplatz Salamanca).

Wer in den Süden fährt, sollte in Andalusien in Córdoba den Glanz der arabischen Kultur in der wundervollen Mezquita erleben und anschließend im Club de Campo ein wenig die Schläger schwingen. Im benachbarten Extremadura erwartet Sie der Reichtum des historischen Zentrums von Cáceres, aber natürlich auch Mérida mit seinem Römischen Theater. Später sollten Sie dann den Club Don Tello aufsuchen.

Berge und Strand

Im Nordwesten Spaniens erwartet Sie in Galicien Santiago de Compostela mit seiner grandiosen Kathedrale, dem Endpunkt des berühmten Jakobswegs. Der Golfclub Golf Val de Rois ist eine der Möglichkeiten, ganz in der Nähe den Ball abzuschlagen. Ebenfalls in Nordspanien, jedoch auf der Ostseite, haben Sie an der Küste von Katalonien die Möglichkeit, in Tarragona nicht nur die berühmten römischen Sehenswürdigkeiten zu sehen, sondern im Club Costa Dorada, im Reus Aigüesverds, im Golfclub PortAventura und im Bonmont Terres Noves eine Runde Golf zu spielen.

Auch auf den Inseln finden Sie Welterbestädte. Auf den Balearen besticht die InselIbiza nicht nur mit ihrer Biodiversität und ihren alten Monumenten, sondern auch durch das Routing des Club de Golf Ibiza. Auf den Kanaren erwartet Sie auf Teneriffa die Stadt San Cristóbal de la Laguna mit ihrer einzigartigen Architektur und originellen Städtebau. Ganz in der Nähe liegt der Königliche Golfclub Teneriffa, und auch die restlichen Golfplätze der Insel sind nur einen Steinwurf entfernt.

Probieren Sie einmal einen Urlaub, der Ihnen viele angenehme Momente auf dem Golfplatz, aber auch außerhalb desselben beschert. Kommen Sie Golf spielen und entdecken Sie die Welterbestädte Spaniens.





Unerlässlich