Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Spanien: Paradies des Windsurfings in Europa



Spanien gilt als Mekka des Windsurfens in Europa. Und das aus vielen Gründen: Tausende Kilometer Küste, Windverhältnisse verschiedenster Art und ein angenehmes Klima sind nur einige davon. Nicht umsonst zählen die spanischen Strände zu den beliebtesten Zielen für Fans dieser Sportart. Zudem sind sie regelmäßig Austragungsort bedeutender internationaler Wettkämpfe. Jede Jahreszeit eignet sich bestens zum Windsurfen in Spanien.

Jedes Jahr reisen Tausende von Windsurfern aus der ganzen Welt an die Strände Spaniens, um dort ihren Lieblingssport auszuüben. Denn Spanien zählt zu den besten Länder Europas, wenn es um das Windsurfen geht. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass hier die meisten Wettbewerbe der Weltmeisterschaft stattfinden. Seine privilegierten natürlichen Bedingungen machen das Land zu einem wahren Paradies. Zudem bietet die spanische Küste noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile, unter anderem eine hervorragende Infrastruktur und ein umfangreiches Hotel- und Dienstleistungsangebot sowie ein breit gefächertes Freizeit- und Kulturprogramm. Wenn das Surfbrett in Ihrem Urlaub niemals fehlen darf, dann sollten Sie Spanien unbedingt in Ihren Reiseplan aufnehmen.

Legendäre Orte

In Spanien können Sie das ganze Jahr über windsurfen. Die durchgängig angenehmen Temperaturen auf den Kanarischen Inseln machen das Windsurfen dort möglich, wann immer Sie wollen. An der Stränden der iberischen Halbinsel können Sie mindestens von Anfang April bis Ende November surfen. Die besten Jahreszeiten sind jedoch Frühling und Herbst, denn dann herrschen besonders günstige Windverhältnisse. Auch sind weniger Leute unterwegs. Entlang der spanischen Küste erwarten Sie zahlreiche Orte, die sich ideal zum Windsurfen eignen. Einige davon besitzen teils aus traditionellen, teils aus komfortablen Gründen internationalen Bekanntheitsgrad. So zum Beispiel die Kanarischen Inseln, die in Sportlerkreisen auch „europäisches Hawaii“ genannt werden. Auf den Inseln erwarten Sie Spots mit perfekten Wellen und fast konstanten Passatwinden: Auf Gran Canaria hat die legendäre Gegend von Pozo Izquierdo im Bezirk Santa Lucía de Tirajana, nur 37 Kilometer von der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria entfernt, zahlreiche große Meister hervorgebracht. Ebenfalls hervorzuheben sind im Süden von Fuerteventura die Strände von Jandía, insbesondere Sotavento in Pájara. Auf Lanzarote spielt Las Cucharas in Costa Teguise, 7 Kilometer von der Inselhauptstadt Arrecife entfernt, die Hauptrolle. Auf Teneriffa ist Surfvergnügen in El Médano im Süden der Insel garantiert.

Lernen mit Spaß

Auf dem spanischen Festland schließlich verdient in erster Linie das im Süden gelegene Tarifa Erwähnung, die so genannte „Windhauptstadt Europas“. Diese Gegend in der Provinz Cádiz mit ihren fast unberührten Naturräumen und ihrer spektakulären Landschaft lebt vollends für das Windsurfen. An der Küste des Mittelmeers ermöglichen die warmen Winde eine ruhigere und gelassenere Aktivität, die sich bestens für sportliche Erlebnisse in der Familie eignet. An der Costa Brava bietet der Golf von Roses in Gerona rund 12 Kilometer Strand, der sich hervorragend zum Erholen eignet, jedoch dank der Tramontanawinde im Herbst und im Winter auch ein ideales Ziel zum Windsurfen bietet. An der Costa Cálida in Murcia vereint das Gebiet des Mar Menor perfekte Bedingungen für Anfänger des Windsurfens. In der umfassend ausgestatteten Wassersportstation erwarten Sie mehr als zehn Surfschulen, in denen Sie an Ihrem Stil feilen können. Das sind jedoch nur einige der bedeutenden Ziele, an denen Sie sich mit Ihrem Surfbrett vergnügen können. Die Liste der zum Windsurfen geeigneten Orte in Spanien ist lang. El Ejido in Almería, La Lanzada in Pontevedra oder Pollensa auf Mallorca sind nur einige Beispiele. In den nahe gelegenen Ortschaften stehen zudem zahlreiche Geschäfte für Materialverleih sowie Surfschulen zur Verfügung. Zögern Sie nicht länger. Sowohl Laien als auch Profis bietet Spanien ein unvergleichlich gutes Ziel zum Windsurfen. Wir erwarten Sie.





Unerlässlich