Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Surferfahrung des Benutzers. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie mehr Information bzw. Anweisungen zur Änderung der Konfiguration




Die Städte Salzillos in der Region Murcia


Lage

Autonome Region:
Murcia

Provinz / Insel:
Murcia

Murcia
Art der Route:
Sehenswürdigkeiten

Die Bildhauerei Salzillos

Wir präsentieren Ihnen eine Rundreise durch die Region Murcia zu den Werken einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der Gegend: der Bildhauer Francisco Salzillo. Seine Arbeiten, und dabei in ganz besonderer Weise die während der Karwochenfeierlichkeiten zu besichtigenden Prozessionsfiguren, gelten als Meisterwerke der barocken Kunst Spaniens.

Weiterlesen

Diese Tour führt durch einen Großteil der Region Murcia und in die wichtigsten Städte der Gegend. Wir empfehlen, sich für diese Reise eine Woche Zeit zu nehmen. Den ersten Tag verbringen wir in Lorca. Lorca wird von den Ruinen einer Burganlage arabischen Ursprungs dominiert, wobei die Stadt eigentlich für ihr überragendes barockes Erbe bekannt ist. Besonders zu erwähnen sind die Kirchen, beispielsweise die Kirche Santo Domingo und die Kirche San Francisco, der Guevara-Palast und die Bauten am Plaza de España.
Spuren Salzillos finden sich in der ehemaligen Stiftskirche San Patricio, einem Bau im Renaissance- und Barockstil (16.-18. Jahrhundert), in dem von dem Künstler geschaffene Skulpturen von San Pedro und San Pablo erhalten sind, sowie im Museum für gestickte Figuren, in dem eine äußerst ausdrucksvolle Skulpturengruppe des Letzten Abendmahls aufbewahrt wird.
Anschließend geht es in den rund 65 Kilometer entfernten Ort Cartagena. Hierbei handelt es sich um die zweitgrößte Stadt der Region. Sie wurde einst von den Karthagern als Handelsfaktorei (Qart Hadast) gegründet. Später wurde sie zu einer der wichtigsten Städte des römischen Hispaniens (Carthago Nova). Zeugen jener Zeit sind unter anderem das herausragende römische Theater sowie die Reste der punischen Stadtmauer (karthagische Zeit).
In Cartagena ist das Werk Salzillos noch in der Kirche La Caridad und in der Kirche Santa María de Gracia lebendig (Statue der vier Heiligen, die schlafenden Apostel der Prozessionsfigur des Gebets im Garten von 1761). Als Abschluss der Stadtbesichtigung eignet sich ein Besuch der Modernisme-Gebäude in der Calle Mayor oder der zu Zeiten Karls III. errichteten Militärbauten (Hafen, Arsenal und Mauern).
Nächster Halt ist die Hauptstadt der Region und Geburtsstadt Salzillos: Murcia. Hier verbringen wir zwei Tage und besichtigen so herausragende Bauten wie die Kathedrale Santa María mit ihrer prächtigen Fassade, einem Barockretabel von Jaime Bort.
Nun machen wir uns auf die Suche nach Salzillo. Wir werden fündig in der Kirche San Juan de Dios (fünf Skulpturen), dem Kloster und Museum Santa Clara, der Kirche San Miguel (Figuren des Hochaltars), der Kirche Santa Catalina (eine Heilige Rita) und der Kirche San Nicolás de Bari (Figur des Cristo del Amparo und eine Mater Dolorosa). Außerdem natürlich in dem dem Bildhauer und seiner Kunst gewidmeten Salzillo-Museum.
Anschließend geht es durch die Gemüseanbauflächen von Murcia mit ihrem reichhaltigen Obst und Gemüse. Ein weiterer Tag ist drei sehenswerten Orten gewidmet: Lorquí, Ricote und Cieza. In Lorquí besichtigen wir die Kirche Santiago Apóstol (18. Jahrhundert), in dem ein Salzillo zugeschriebener Jesus von Nazareth aufbewahrt ist. In Ricote unbedingt sehenswert ist die herausragende barocke Kirche San Sebastián mit einem von Salzillo geschaffenen Josef von Nazareth. Auch Cieza besitzt Werke von Salzillo oder seinen Schülern, beispielsweise in der Kirche La Asunción, der Kirche San Joaquín und der Kirche San Pascual, im Kloster La Inmaculada Concepción und im Wohnhaus und Museum der Bruderschaft der Dormis.
Am letzten Tag der Reise schließlich begeben wir uns in fruchtbare Weinanbaugebiete: die Gemeinden Jumilla und Yecla. In Jumilla mit seinen berühmten Weinkellereien finden sich Werke von Salzillo in der Santiago-Kirche (Kruzifix mit dem gekreuzigten Christus) und im Kloster Santa Ana del Monte, wo wir den an die Säule gefesselten Christus (1755) bewundern können. In Yecla befindet sich in der Basilika La Purísima ein weiteres Werk Salzillos, eine Gestalt der Virgen de las Angustias.
Eine hervorragende Möglichkeit, die Skulpturen Salzillos zu bewundern, bietet die Region Murcia während der Karwoche. In zahlreichen Städten werden bei den Prozessionen von Salzillo geschaffene Skulpturen durch die Straßen getragen. Unter anderem seien hier Murcia, Cieza und Lorca genannt.

Beenden



Aktivitäten

  • Wandern
  • Andere

Route


Unerlässlich